Remote Leadership – Überholspur oder Sackgasse

Wenn Sie als Chef*in drei Wünsche zur Verbesserung Ihrer Online Leadership-Skills frei hätten, was würden Sie wählen? Klug wählt, wer weiß, welche Kompetenzen sich im letzten Jahr als erfolgsversprechend herauskristallisiert haben. Wir haben in unserer Unternehmensberatung Tausende von Teilnehmer virtuell inspiriert, trainiert und gecoacht und unsere Best Practice für Sie zusammengestellt, damit auch Ihr Wünsche leicht Wirklichkeit werden. Wir verraten Ihnen die Top 3, damit Sie als exzellenter Remote Leader Gas geben können und nicht in einer Sackgasse landen. Führungskräfte und Mitarbeiter diese drei Erfolgsfaktoren gemeinsam beherrschen, konnten punkten, die gesetzten Ziele erreichen und ihre Zusammenarbeit trotz der Krise ausbauen und stärken. 1) Virtuelles Erwartungsmanagement – Ist klar was Sie wollen? „Meine Leute tun einfach nicht das, was ich von…

Klar sprechen oder schweigen

3 Tipps für verständliche Präsentationen Der Erfolg Ihrer Präsentationen hängt daran, ob Sie verstanden werden. Wenn Ihnen das nicht gelingt, mangelt es Ihrer Sprache wahrscheinlich an Klarheit. Lesen Sie hier, welche Klarheitsbremsen sich am häufigsten einschleichen und wie Sie sie lösen!   Wenn Menschen über längere Zeit tief in ihre Materie eingetaucht sind, wissen sie gar nicht mehr, wie es ohne all das Wissen war. Sie haben vergessen, wie sie früher einmal gesprochen haben, bevor sie Experten wurden. Es geht das Gefühl verloren, wann sie sich allgemein verständlich ausdrücken und wann nicht. Bestimmt haben Sie sich auch schon einmal dabei ertappt. Manchmal rede ich zum Beispiel über Resilienz und merke erst am leeren Gesichtsausdruck meines Gesprächspartners: Nicht jeder weiß, dass…

Die Mythen der Körpersprache

Ein Verschränken der Arme bedeutet Desinteresse. Greift sich jemand an die Nase, dann lügt er. Blickt er nach rechts oben, dann konstruiert eine unwahre Geschichte. Diese Statements kennen Sie, oder? Und sie sind Quatsch! Ein einziges Signal hat kaum Aussagekraft. Worauf sollten Sie achten, damit Sie Ihren Verhandlungspartner richtig wahrnehmen und einschätzen? Auch hier erhalten Sie einige Anregungen: Ein Signal hat kaum Aussagekraft Ein einzelnes Signal sagt kaum etwas aus. Ebenso wenig wie sich aus einem Wort der Inhalt eines Satzes herauskristallisieren lässt. Signale müssen häufiger oder in Kombination mit anderen auftreten, um etwas auszusagen. Es müssen sogenannte Cluster wahrnehmbar sein. Erst mehrere körpersprachliche Signale führen zu einer Aussage. Man muss immer den gesamten Menschen betrachten. Das individuelle nonverbale Muster…

Menschen mit Zukunftsmut haben mehr Lust auf Neues und Veränderung!

ZUKUNFTSMUT FÜR INNERE STÄRKE Können ist schnell von Gestern. Wissen zerfällt rasant. Netzwerke zwischen Kollegen und Freunden entstehen und vergehen. Was bleibt Ihnen? Sie und Ihre Zukunftsmut. Natürlich hat nicht nur die Firma etwas davon, wenn Sie ihren Zukunftsmut aufstocken, sondern auch ihr Partner. Denn es wirkt sich im privaten Leben ebenso positiv aus. Aber am meisten profitieren Sie selbst von dieser Investition. Sie zahlt auf vier Konten ein. ZUKUNFTSMUT – EINE 4FACHE INVESTITION 1. Zuversicht – Die Überzeugung, dass es viele Wege zum Ziel gibt und dass Sie sie auch finden. 2. Widerstandskraft – Die Fähigkeit, sich schnell zu erholen, wenn Sie auf dem Holzweg waren. 3. Optimismus – Der Glaube an den Erfolg und die realistischen Gründe für…

Ist ehrliches Feedback bei Führungskräften unerwünscht?

Kritisieren Sie Ihre Führungskraft? Nein, ich meine nicht das informelle Lästern mit Kolleginnen und Kollegen in der Kaffeeküche oder Kantine. Ich meine direkte, ehrliche Kritik, nicht per mail, sondern von Angesicht zu Angesicht. Meiner Erfahrung nach fällt es vielen Menschen schwer, kritisches Feedback zu geben. Gegenüber den Kolleginnen und Kollegen im Team – aber ganz besonders gegenüber Führungskräften. Klar, dafür gibt es Gründe. Es gibt leider immer wieder Chefs, die kein kritisches Feedback vertragen. Das sind Menschen, die einen geringen Selbstwert haben und deshalb vor allem gefällige Jasager fördern. Menschen, die ihnen ähnlich sind und im besten Fall nach dem Mund reden. Bei solchen Vorgesetzten geraten Mitarbeitende, die Kritik äußern, schnell in die Schusslinie. Einsame Führungskräfte Doch zum Glück sind…

Corona-Virus – wie Sie ihn kommunikativ meistern…

Der Corona-Virus ist keine schöne Angelegenheit. Aber wie gehen Sie in Ihrer Firma damit um: Totschweigen? Business as usual? Kleinreden? Oder gleich die ganze Mannschaft nach Hause schicken? Hier die sieben Tipps, wie Sie alles richtig machen: 1. Richten Sie sofort ein Krisen-Center ein oder ein aus wenigstens drei Personen bestehendes Krisen-Team. Es zeigt, dass Sie das Thema ernst nehmen. Ein Krisen-Team gibt Sicherheit. Je nach Größe Ihres Unternehmens nehmen Sie Fachleute dazu, Virologen, Juristen, ihren Betriebsrat u.a. 2. Kommunizieren Sie gegenüber ihren Mitarbeitern regelmäßig, je nach Firma einmal am Tag zu einem festgelegten Zeitpunkt. Per E-Mail, whatsapp oder andere soziale Medien. Wichtig ist die regelmäßige Information über eigene Fälle, Vorsorgemaßnahmen, Wordings gegenüber Kunden, Produktionsausfälle, Lieferketten oder sonstige Vorfälle. 3….

5 wirkungsvolle Tipps für mehr Ertrag durch Nein sagen

5 wirkungsvolle Tipps, wie das Nein sagen zu mehr Ertrag für Ihr Business führt Als Unternehmen wachsen und gleichzeitig gewisse Aufträge, trotz vorhandener Kapazität, ablehnen – wie ist das möglich? Wir neigen oft dazu eher ja, statt nein zu sagen. Wir sind bestrebt interessanten Möglichkeiten nachzugehen, wollen nichts verpassen und unterschätzen oft den Mehraufwand, der hinter den Jas steht. Doch wenn es um Ihr Business geht, sollten Sie hier genau hinter die Kulissen schauen. Obwohl Ihnen Nein sagen schwerfällt, kann dieses oft den entscheidenden Unterschied machen und zu mehr Erfolg verhelfen. Ja zu allem hingegen kann sich sogar schädigend auswirken. Mit 5 einfachen und logischen Tipps erfahren Sie, warum es sich lohnt der Versuchung zu widerstehen und Nein sagen zu…

Der Chamäleon Effekt – Connecten Sie sich!

Emanuel Macron hat es. Ebenso Christine Lagarde, Howard Schultz und liebevoll gemeint, meine „Hexe“, Dr. Wolf, die sich vernünftig um die Gesundheit ihrer Patienten kümmert. Und nicht zu vergessen, mein Bruder, der beste Verkäufer, den ich kenne. Unterschiedlichste Persönlichkeitstypen, die eines vereint: Sie gehen in Resonanz mit ihrem Gegenüber. Sie erzeugen durch ihr Verhalten Vertrauen, wirken überzeugend, begeisternd und man folgt ihnen. Wollen auch Sie erfolgreich kommunizieren, dann müssen Sie mit Ihrem Gegenüber in Verbindung treten. Besteht keine Verbindung, dann erreichen wir nichts. Man nennt es auch „Rapport“ oder „Chamäleon-Effekt“. Nonverbale Resonanz ist Macht! Resonanz erzeugen – auf einer „Wellenlänge“ zu sein – ist natürlich. Das wurde bereits vor 45 Jahren vom Psychiater, Psychologen, Psychotherapeuten und Hypnotiseure Milton H. Erickson…