Meine Baumaschine ist deine Baumaschine – Baumaschinen vermarkten

Baumaschinen kosten viel Geld und stehen die meiste Zeit herum – warum also nicht zwischendurch vermieten? An der Bremer Universität ist ein Konzept entstanden, wie sich ungenutzte Baumaschinen vermarkten lassen: über eine neue Online-Vermietplattform. Im Rahmen ihres Studiums hatten Manuel Kimanov und Revazi Chikviladze von ihrem Professor die Aufgabe, im Rahmen der sogenannten „Share Economy“ neue Geschäftsmodelle zu entwickeln. Professor Sven Voelpel lehrt an der Jacobs University Bremen Betriebswirtschaft und Innovation und kennt sich mit Share Economy bestens aus. Im Rahmen ihrer Untersuchungen stellten die beiden Studenten fest, dass Baumaschinen  bei Bauunternehmen nur zu etwa der Hälfte der Zeit eingesetzt werden, weil entweder gerade keine Aufträge abzuarbeiten sind oder die Maschinen und Geräte nur bei speziellen Einsätzen gebraucht werden. Hochbau-Krane…

Glück ist ein Jungbrunnen

Aus zahlreichen Studien weiß unser Experte Sven Voelpel: Man ist wirklich so alt, wie man sich fühlt! Und: Wer glücklich ist, kann bis zu 7,5 Jahre Lebenszeit gewinnen. Wie das geht, verrät er hier: Es ist nie zu spät. Betrachten wir Stress als positiv, können wir bis zu 7,5 Jahre länger leben. Weitere Top­Anti­Aging­Mittel sind eine gesunde Ernäh-rung und Sport. Wir sollten uns immer sagen: Je älter wir werden, desto glücklicher werden wir, weil wir emotional stabiler werden und von Erfahrungen und schönen Erlebnissen profitieren. Tolle Aussichten, oder? 1. Geht nicht gibt’s nicht! Was hindert uns daran, mit 75 einen 3000er zu besteigen oder eine neue berufliche Auf-gabe zu finden? Nichts, solange wir uns fit und bereit für neue Aufgaben fühlen….

Rente. Und dann geht’s weiter! – Sven C. Voelpel

Wir stellen Ihnen Menschen vor, die ihren Ruhestand mit Sinn, Engagement und Vitalität gestalten. Auf ihrem Namensschild prangen drei Sterne. Für jedes Jahrzehnt bei Budni einer. Dreimal ist Hannelore Labitzke, 82, mit dem Laden innerhalb des Poppenbüttler Einkaufszentrums umgezogen. Als sie ins Rentenalter kam, beschloss sie: „Einen Tag in der Woche mache ich weiter.“ Die fünf Kilometer von Bergstedt, wo sie wohnt, bis ins AEZ radelt sie bis heute. Jeden Donnerstag. Nur bei Sturm, Schnee und Wolkenbruch nimmt sie ausnahmsweise den Bus. „Ich freue mich, dass ich das alles noch so gut kann“, sagt sie. Und ihre Kunden erst recht. „Wenn sie mal nicht da ist, etwa weil sie ihren alljährlichen Urlaub auf den kanarischen Inseln verbringt, vermissen die Kunden…

Einen Blick in die Zukunft wagen – Verjüngungstraining

Wie wird das Leben im Alter wohl aussehen? In diesem Verjüngungstraining geht es darum, ein Bild von der eigenen Zukunft zu skizzieren – und Gelerntes zu festigen. Sie haben sich nun zwei Monate damit beschäftigt, wie Sie Ihr Verhalten und Ihre Lebenseinstellung so verändern können, dass Sie sich selbst verjüngen. Schön! Denn so systematisch haben Sie das Thema wahrscheinlich vorher noch nicht behandelt. Und die kleinen Übungen, die wir hier entwickelt haben, können viel bewirken. Sehr wichtig ist allerdings, ein paar der So-bleibe-ich-lange-jung-Verhaltensweisen langfristig in den Alltag zu integrieren. Bei diesem Thema zählt auch Ausdauer – denn verjüngende und gesundheitsfördernde Effekte kumulieren zum Teil über Jahrzehnte. “Die Art, wie wir in den Jahren zwischen 40 und 60 mit unserem Körper…

Sven Voelpel: Intelligente Menschen sind länger wach

Sven Voelpel hat von Landsberg aus eine internationale Karriere gemacht. Er forscht über das Jungbleiben und hat jetzt ein Buch über das Älterwerden geschrieben. Ein Porträt. Wer Sven Voelpel dieser Tage erreichen will, hat es schwer. Während sein neues Buch „Entscheide selbst, wie alt du bist“ auf der Frankfurter Buchmesse präsentiert wird, muss er auch zur Eröffnung seiner Ausstellung „Ey Alter“ im Mercedes-Benz- Museum in Stuttgart. Interviews, Führungen und Fernsehauftritte – für den Professor aus Bremen, der in Landsberg seine Jugend verbracht und sein Abitur gemacht hat, kein Problem. Sein Arbeitstag endet eh meist erst gegen 3 Uhr nachts. Lange Arbeitstage, ein prall gefüllter Terminplan, Nächte im Zug – da muss man doch schneller altern. Voelpel, gerade erst 43 geworden,…

Positive Einstellung bereichert das Management

Sven Voelpel, Professor für Betriebswirtschaftslehre der Jacobs University, setzt auf eine positive Einstellung. Der Titel seines neuen Buches trägt deshalb den Namen “Der Positiv-Effekt”. Sven Voelpel ist erst mal verblüfft: Überall weiß man, wie wichtig eine positive Einstellung ist. Doch im Management ist das noch nicht angekommen. Studien, die sich mit dem Thema beschäftigten, die gibt es auch kaum. Der Professor für Betriebswirtschaftslehre der Jacobs University will das ändern. Mit seiner Kollegin Fabiola Gerpott setzt er sich deshalb an ein eigenes Buch. Das Ergebnis trägt den Titel „Der Positiv-Effekt“ und erscheint an diesem Donnerstag. Zum Schreiben bewegt hat ihn vor allem, dass wissenschaftliche Erkenntnisse auf diesem Feld bisher nicht genutzt werden – ganz im Gegenteil. „Wir wissen in der Forschung unheimlich…

Ex-Landsberger Voelpel: Wie alt wir sind, können wir selbst entscheiden

Sven Voelpel hat in Landsberg seine Jugend verbracht und Abitur gemacht. Der Professor für Betriebswirtschaftslehre hat ein Buch über das Alter geschrieben. Seine Erkenntnisse. Von Thomas Wunder Ihr neues Buch „Entscheide selbst, wie alt Du bist“ wurde jetzt auf der Frankfurter Buchmesse vorgestellt? Worum geht es darin? Es geht in dem Buch darum, sich damit zu beschäftigen, was Alter überhaupt bedeutet. Ich möchte unser Altersbild auf den Kopf stellen und die Vorurteile zum Alter aufbrechen: Den Traum von einer Welt, in der Alter nicht mehr gleich mit Gebrechlichkeit und Einsamkeit verbunden wird. Den ersten Schritt habe ich gemacht, und zusammengetragen, was die Forschung über das Jungbleiben weiß. Wann fühlt man sich denn alt? Jeder kennt vermutlich die Tage, an denen man…

Alter ist Kopfsache – Prof. Dr. Sven Voelpel im Interview

Prof. Dr. Sven Voelpel (Autor von «Entscheide selbst, wie alt du bist») im Interview. © Jacobs University Prof. Dr. Sven Voelpel, Jahrgang 1973, ist Professor für Betriebswirtschaft an der Jacobs University Bremen sowie Gründungspräsident des WISE Demografie Netzwerks. Zu seinen Forschungsschwerpunkten zählen demographischer Wandel, Diversity und Leadership. Als führender Altersforscher berät er Regierungen und Organisationen wie die Allianz, die Bundesagentur für Arbeit, Daimler und Deutsche Bahn. In seinem neuen Buch «Entscheide selbst, wie alt du bist» erzählt er, was die Forschung über das Jungbleiben weiß und wie wir beeinflussen können, ob wir alt sind oder nur älter werden. Es ist ein offenes Geheimnis: Der demographische Wandel ist längst vollzogen, die Deutschen leben immer länger, und gleichzeitig werden weniger Kinder geboren….