Unser inneres Stadion

Das Fußballfeld war riesig und ich wusste nicht, wohin ich schauen sollte. Das Gesicht meines Vaters war mindestens einen Meter entfernt in der Höhe und die Geräuschkulisse ließ meine Stimme nicht zu ihm durch. Auf einmal hörte ich: „Goooooal!“ und streckte, wie die Leute rechts und links von mir, meine Hände nach oben. Was für ein Glück! Mein Vater tastete nach meinen Händen und griff schließlich mein Handgelenk in seiner gigantischen Freude. „Wir haben gewonnen! Wir haben gewonnen!“ schrie er zu mir gewandt und hielt mein kleines Handgelenk fest umklammert. Siege und Niederlagen Das war eine unserer Sonntagsaktivitäten. Das Stadion lag zwei kleine Straßen von uns entfernt und wir zählten zu dessen regelmäßigen Besuchern. Als „wir“ an diesem Sonntag gewonnen…

Boxweltmeisterin Ramona Kühne kämpft wieder!

Nach zweieinhalb Jahren mit Ausflügen in andere Gewichtsklassen steht die Potsdamerin Ramona Kühne am 5. November bereit, ihren Weltmeistertitel im Superfedergewicht in der heimischen MBS Arena zu verteidigen. Nach ihrem souveränen Sieg im Leichtgewicht gegen „K.O.-Maschine“ Ikram Kerwat, welche nach sechs chancenlosen Runden in der Berliner Max-Schmeling-Halle vor 4000 Zuschauern wegen einer Ellenbogenverletzung das Handtuch warf,  erwartet Kühne nun mit der Griechin Kallia Kourouni eine ehemalige Olympionikin und erfahrene Kampfsportlerin. Die Kontrahentin – jung, ehrgeizig, Vollkontakt-Kickboxweltmeisterin – wolle Kühne „zerstören wenn es sein muss“, so die markigen Worte der Herausforderin.  Dankbar sei sie, für ihre Chance auf den Titel, aber ebenso gnadenlos im Ring. Für ihr großes Ziel, den Weltmeistertitel, sei sie bereit, alles zu geben. Kühne bleibt trotz all…