fbpx
Flagge-DE
08.00 7711 9911
Flagge-AT-CH-IT
008.00 7711 9911

Die Nominierung für die Olympischen Spiele – Der zweite Meilenstein: „Mit Bedenken, aber es ist geschafft.“

Auf dem Weg zur zweiten und finalen Nominierung für die Olympischen Spiele 1988 in Seoul stand ich vor einem entscheidenden Moment, der meine sportliche Karriere und mein Leben prägen sollte. Nachdem ich mich durch die erste Runde der Herausforderungen gekämpft hatte, stand nun die abschließende Hürde bevor. Der Weg war nicht leicht, gespickt mit Zweifeln und Unsicherheiten, doch die Erfahrungen, die ich sammelte, formten mich und meine Entschlossenheit.

Die Nominierung für die Olympischen Spiele – Der erste Meilenstein

Die Monate der Vorbereitung auf die Nominierung waren geprägt von Schweiß, Schmerz und der ständigen Frage: “Bin ich gut genug?” Jedes Training, jeder Lauf, jedes Sparring war ein Test meiner Willenskraft. Die Erschöpfung war mein ständiger Begleiter, aber die Vorstellung, in Seoul im Ring zu stehen, gab mir die Kraft, weiterzumachen. Es gab Tage, an denen mein Körper schreien wollte: “Es reicht!” Aber mein Geist war unbeugsam. Ich wusste, dass jeder Schmerz, jeder Tropfen Schweiß, mich meinem Ziel näherbrachte.

Olympia steckt in jedem von uns – Entzünde Dein inneres Feuer

„Achte darauf wie Du mit Dir selbst sprichst“

Folgendes Zitat von Bruce Lee steht wie kaum ein anderes für dieses Thema.
„Don’t speak negatively about yourself, even as a joke. Your body doesn’t know the difference. Words are energy and cast spells, that’s why it’s called spelling. Change the way you speak about yourself and you can change your life. What you’re not changing, you’re also choosing.“

Cookie Consent mit Real Cookie Banner