Wenn Frauen mit viel Empathie über digitale Euphorie sprechen!

Wir leben in einer Zeit, in der die soziale Umwelt in Smartphones vertieft ist und die unternehmerische Landschaft gemeinsam mit der Politik Industrie 4.0 preisen, ohne dass sie sagen könnten, was denn Industrie 3.0 gewesen wäre. Das Interesse an Digitalisierung ist groß, der Themen-Hype riesig. Dies erinnert uns immer wieder an eine erst kürzlich in unserem Buch „Menschtage“ veröffentlichte Geschichte: „Eine kommunikative Sicherheitsmaßnahme: Fasten Powerpoints“. Erinnern Sie sich, man versprach sich von Powerpoint die finale Lösung aller kommunikativen Defizite, Hauptsache die Folien sind voll, so voll, dass wir nicht einmal mehr mit dem Lesen mitkommen und so voll g‘scheiter Wörter, dass wir nur mehr Bahnhof verstehen? Heute wissen wir, dass das Zudröhnen von Powerpoint-Folien mit Text in jeder nur erdenklichen…