Mit Herz & Hirn im Eiltempo!

Der Steirer Andreas Herz ging den Jakobsweg. Legte die gigantische Strecke in nur 21 Tagen zurück, kämpfte gegen Blasen, Wanzen, Muskelkater. Und kam „ganz anders“ heim… Darf man über den Vizechef der steirischen Wirtschaftskammer schreiben, dass er ein lässiger Typ ist? Wahrscheinlich nicht. Aber ein charismatischer Mann ist Andreas Herz unbestritten, ein guter, interessanter Redner, einer, dem man gerne zuhört. Darüber, wie man ein Stehaufmännchen wird, hat er, der in einem erbitterten Kampf den Krebs besiegt hat, den „Krone“- Lesern schon vor Jahren mitreißend erzählt. Und jetzt war der Familienvater auf dem Jakobsweg. Hat 810 Kilometer zurückgelegt. Weil: „Ich wollte halt wissen, ob ich das schaffe, und über meine Grenzen gehen.“ Dem Entschluss folgte die Umsetzung. Einen Ratgeber gekauft. Einen Rucksack…

Fußball-Integrations-Highlight für Flüchtlingskinder und Schüler/innen der Konrad-WitzGemeinschaftsschule in Rottweil

 Konrad-Witz-Gemeinschaftsschule (KWG), Stadt Rottweil, FV 08 Rottweil und jb fairplay organisieren einen öffentlichen Kinderfußball-Event mit Herz Am Donnerstag, 06.07. findet von 8.30 bis 12.30 Uhr in der Doppel-Sporthalle (B-Deck) in Rottweil ein besonderer Integrationstag statt. Aus Deutschland stammende Schüler/innen und Flüchtlingskinder kicken gemeinsam unter Anleitung des DFB A-Lizenz-Trainers Jochen Bauer und des früheren DFB-Junioren-Nationalspielers Marco Di Biccari. Organisiert wird dieser besondere Integrationstag von der KWG, der Stadt Rottweil, dem FV 08 Rottweil und jb fairplay. Das Ziel dieses Kick-off Events für das Fußball-Integrationsprojekt (Fokus: Flüchtlingskinder) in Backnang ist, die Kinder im Bereich Bildung in der Schule und im Sportsektor im Verein nachhaltig zu fördern. Ein besonderer Dank gilt dem Hauptsponsor Volksbank Rottweil eG und dem weiteren Förderer Stadt Rottweil, die…

Andreas Herz – Darf es noch ein bisschen schneller sein?

Andreas Herz – Darf es noch ein bisschen schneller sein? »Accelero, ergo sum« – ich beschleunige, also bin ich. Wir leben und bewegen uns heute mit Höchstgeschwindigkeit durch unser Leben. Doch was heißt das für unsere Gesundheit, für unseren Körper und unseren Geist? Ein schwedischer Onlinedienst berichtet über eine Internetanbindung mit einer Rekordgeschwindigkeit von bis zu 40 Gigabit pro Sekunde (Gbit/s) die durch eine neue sogenannte Modulationstechnik ermöglicht wird. Dadurch ist es erstmals möglich, eine DVD in HD-Qualität in nur zwei Sekunden vollständig aus dem Internet herunterzuladen. Das Problem dieser Geschwindigkeit besteht aber in der Hardware, da es zurzeit keinen Brenner gibt, der in dieser Geschwindigkeit schreiben kann. Doch was bringt uns die immer schneller werdende Technik, wenn unsere fleischliche…

Mit erlernter Resilienz Widerstandsfähiger werden

Mit erlernter Resilienz Widerstandsfähiger werden Jeder hat sie schon erlebt. Jeder von uns nimmt sie anders wahr. Die Rede ist von einer Krise. Eine Krise kann viele Formen haben. Von der Krise in der Partnerschaft, von der Krise schwer Erkrankt zu sein oder die Krise plötzlich Arbeitslos zu sein. Jede Krise ist subjektiv. Jeder Mensch nimmt seine Krise anders wahr. Die einen sehen es nur als kleinen Sturz, für die anderen bricht eine ganze Welt zusammen. Egal, wie man auf eine Krise reagiert, sie prägt einem und sein Leben für immer. Doch, dass diese Krise einem das Leben erschwert muss nicht sein, denn mit eigener Kraft kann man Widerstandsfähig werden.  Es ist kein großes Geheimnis: Resilienz – nennt sich diese…

Andreas Herz: “Wir stehen am Sprung in ein neues Zeitalter”

Andreas Herz ist seit 100 Tagen Vizepräsident der WKO Steiermark. Wie seine erste Zwischenbilanz ausgefällt? Wir haben ihn zum großen Interview gebeten. Herr Vizepräsident, wie kling das für Sie? Haben Sie sich schon an diese Anrede gewöhnt? Andreas Herz (schmunzelt): Ja, und es ist nach wie vor eine große Ehre. Ich stand ja schon bisher als Spitzenfunktionär für meine Branche zur Verfügung. Als dann der Ruf für höhere Funktionen kam, hab ich das gerne angenommen. Wenn Sie diese ersten 100 Tage Revue passieren lassen: Was hat sich in dieser Zeit verändert? Andreas Herz: Zuerst einmal sind diese 100 Tage wie im Flug vergangen. Die für mich größte Herausforderung am Anfang war mit der Sicherheit das Zeitmanagement, weil ich ja die…