Change Management in der Versicherungsbranche: „Clash of Cultures“?

In der Vergangenheit musste sich die Versicherungsbranche immer wieder Veränderungen stellen, doch nach Jahrzehnten der Stabilität ist sie Mitte der 2010er in die Phase ihres bislang vielleicht tief greifendsten Wandel gelangt. Negative Kapitalmarktbedingungen, verändertes Kundenverhalten, die Digitalisierung, disruptiver Wettbewerb, der facettenreiche demographische Wandel und die anhaltenden Niedrigstzinsen fallen zusammen. 1 Einer Branche, die zuvor so lange Zeit begünstigt durch ein hohes Wachstum und hohe Profitabilität in sehr stabilen Verhältnissen existierte, fällt es jedoch besonders schwer, ihr früher einmal erfolgreiches Verhalten zu ändern. 2 Die Versicherungsunternehmen reagieren inzwischen mit neuen Strategien, allerdings ist ohnehin „Anklammern des Menschen Natur“ (Katharina Ley) und „Veränderung bedeutet Schmerz“ (David Rock). Zumal hier die These verfolgt wird, dass Veränderungen den Menschen in der Versicherungsbranche besonders schwer fällt….