Wahrheit und Relativismus – Warum von Aquin gegen Fake News hilft

Unser Zeitgeist ist durch die Nichtbeachtung beziehungsweise Negierung von absoluten Wahrheiten, Werten und Grundprinzipien geprägt. Es ist der ideologische Versuch, alles, was ist und geschieht rein innerweltlich zu begründen und bloß diesseitig zu deuten. Mensch und Welt werden als originäre Selbstschöpfung des Menschen oder eine evolutionär sich vollziehende Selbstentfaltung der Materie erklärt. Die Frage nach einer über diese welt- oder kosmisch immanenten Zusammenhänge hinausgehende sinnvolle Erklärung wird verdrängt oder wie von Karl Marx in dessen „Religionskritik“ gänzlich verboten. Diese Variante einer aufklärerischen Bewegung fußt auf ideologischen Konzepten, die das Individuum oder das Kollektiv in Form von reinem Bewusstsein oder bloßer Materie als Urgrund von allem und damit ohne ein „Jenseits“ und Transzendenz proklamieren. Vor allem die Existenz von Grundwahrheiten wird…

Falsche Körpersprache kann ein Erfolgskiller sein!

Seien Sie sich stets bewusst darüber: Ob das, was Sie sagen oder meinen auch bei Ihrem Gesprächspartner ankommt, hängt zu über 90% von Ihrer Körpersprache ab. Wenn Sie einen Menschen, den Sie eigentlich gar nicht mögen, mit “Schön, Sie wiederzusehen“ anreden, ihm dabei aber gar nicht nahe kommen oder gar nicht ansehen, verrät Ihr Körper in diesem Moment die ganze Wahrheit. Machen wir uns klar: Gesprächspartner werden häufiger unbewusst ausgegrenzt, als uns das bewusst ist! Ein weiteres Beispiel: Stellen Sie sich vor, Sie sind in einer Verhandlung mit einem Kunden und seinem Assistenten. Sie kennen  bislang jedoch nur den Kunden und sprechen demnach überwiegend mit ihm. Der Assistent ist jedoch höflich, hört zu und sagt nur ab und zu etwas….

Der Mund kann lügen – der Körper spricht die Wahrheit!

Körpersprache deuten Während im Vertrieb die Verkaufskörpersprache neben den „Wirkfragen“ immer mehr an Bedeutung gewinnt, können dennoch nur 0,003% der Menschen diese Signale deuten. Ringfinger zeigt Sicherheit und Verantwortung an. Schon an der Fingerkörpersprache können Verkäufer erkennen, ob das Gegenüber durch ein „sicheres“ (Ringfinger), „einzigartiges“ (Mittelfinger) oder „neues“(kleiner Finger) Angebot als Kunde gewonnen werden kann. Die meisten Verkäufer „erschlagen“ ihre Kunden sprachlich regelrecht mit Vorteilen, Rabatten und Angeboten. Das nächste Verkaufszeitalter hat bereits begonnen und punktet mit den Strategien der Kundenergründung (zuhören) und Bedarfserweckung (Lösungen). Um sich jedoch vom Mitbewerber klar abzugrenzen und das Vertrauen in der Neuakquise bei Kunden zu verankern, bedarf es zudem der Verkaufskörpersprache. Fast alle Menschen schließen in der Neuakquise erst mal gedanklich die Vertrauensschranke – selbst wenn…