81,7% der Teilnehmer sind der Meinung: gutes virtuelles Lernen ist – und bleibt hoffentlich – mehr als nur ein Lückenbüßer

Home-Office, Home-Schooling, aber auch Home-Coaching und Home-Training (nein, nicht nur das mit dem Fahrrad im Keller): das sind immense Veränderungen für uns alle, aber sie funktionieren. Mal besser, mal nicht ganz so gut – das muss hier offen gesagt werden. Die Vor- sowie Nachteile von virtuellen Lernformaten und wie es (noch) besser funktioniert, das kannst Du in diesem Artikel lesen. Immer wieder frage ich in der Abschlussrunde meiner sicher über 40 online Lernformate (und über 200 Teilnehmern), zu wie viel Prozent das virtuelle Training einem Präsenzkurs entspricht? Die schlechtesten Ergebnisse liegen bei 50% – das kam von einer älteren Dame (ohne Klischees bedienen zu wollen), die zu Beginn des interaktiven online Workshops sagte: „Diesen neumodischen Quatsch brauch‘ ich nicht“. Was…

Betroffen von Perfektion? Triebfeder und Stolperstein

Das Gespräch für den Insiderbericht zu Niklas Römer (Link zum Beitrag), einen der besten Wide Receiver Deutschlands, hat mich wirklich tief beeindruckt. Selten habe ich so einen fokussierten und – gerade bezogen auf die Sportpsychologie – autodidaktisch begabten Sportler getroffen. Eines ist mir bei meinem Besuch bei Niklas‘ Familie völlig klar geworden: Seine sportlichen Anlagen hat er definitiv in die Wiege gelegt bekommen! Sowohl seine Mutter, als auch sein Vater sind beide durch und durch Sportler. Aber diese Medaille hat natürlich zwei Seiten. Zum Thema: Perfektionismus als Triebfeder und Stolperstein Seine Mutter erzählte mir davon, wie sie eines Tages zu Niklas meinte, dass alle anderen Kinder in der Nachbarschaft schon Fahrrad fahren können, nur er nicht. Es dauerte fünf Minuten…

Look good–feel good–play good (Warum fragen wir nicht die Besten?)

Miriam Kohlhaas im Interview mit Niklas Römer Laufen 60 Männer eines Footballkaders ins Stadion ein, so erkennst du die Wide Receiver augenblicklich – sie fallen durch ihr durchgestyltes Äußeres sofort auf. So passen die pinken Schuhe zu den neonfarbenen Handschuhen oder zu dem ausgefallenen Handtuch, welches an der Hose befestigt ist. Aber warum ist das eigentlich so? Und was macht einen Receiver sonst noch aus? Wer könnte mir all meine Fragen besser beantworten, dachte ich mir, als der derzeit erfolgreichste deutsche Wide Receiver? Und so ist die Idee entstanden, nach meinen Blog-Beiträgen “Ein Hoch auf die dicken Jungs” und “Bleib hungrig, Mr. Brady” eine Serie mit den besten deutschen Footballern zu starten. Schließlich können wir alle von ihnen unglaublich viel…

“Unsere Einstellung bestimmt, wie alt wir sind”

Dem BWL-Professor Sven Voelpel zufolge hat das Alter in Deutschland ein Imageproblem. Das hat negative Folgen – sowohl für den Einzelnen als auch für Unternehmen. Sven Voelpel beschäftigt sich an der Jacobs University Bremen mit dem demografischen Wandel und den Auswirkungen auf Unternehmen und Gesellschaft. Gerade ist sein Buch “Entscheide selbst, wie alt du bist – Was die Forschung über das Jungbleiben weiß” erschienen, die erste Auflage war nach wenigen Tagen ausverkauft. In dem Buch fordert der BWL-Professor, das vorherrschende Bild vom Alter zu revidieren. Gleichzeitig gibt er Tipps für ein gelassenes Älterwerden und erklärt, welche Fehler Firmen im Umgang mit älteren Mitarbeitern machen. SZ.de: Deutschland wird immer älter – mit großen Auswirkungen für das Renten- und Gesundheitssystem, aber auch für…

Einen Blick in die Zukunft wagen – Verjüngungstraining

Wie wird das Leben im Alter wohl aussehen? In diesem Verjüngungstraining geht es darum, ein Bild von der eigenen Zukunft zu skizzieren – und Gelerntes zu festigen. Sie haben sich nun zwei Monate damit beschäftigt, wie Sie Ihr Verhalten und Ihre Lebenseinstellung so verändern können, dass Sie sich selbst verjüngen. Schön! Denn so systematisch haben Sie das Thema wahrscheinlich vorher noch nicht behandelt. Und die kleinen Übungen, die wir hier entwickelt haben, können viel bewirken. Sehr wichtig ist allerdings, ein paar der So-bleibe-ich-lange-jung-Verhaltensweisen langfristig in den Alltag zu integrieren. Bei diesem Thema zählt auch Ausdauer – denn verjüngende und gesundheitsfördernde Effekte kumulieren zum Teil über Jahrzehnte. “Die Art, wie wir in den Jahren zwischen 40 und 60 mit unserem Körper…

Was ist Aerobes Grundlagentraining?

Um sicher zu gehen, dass Sie im aeroben Bereich trainieren, sollten Sie 80 % der maximalen Herzfrequenz nicht überschreiten (170 minus das halbe Alter.) Das sind Durchschnittswerte. Wenn Sie mit subjektiven Empfindungen arbeiten, sollten Sie die Stufe 16 auf der Borgskala 1 – 20 nicht überschreiten. Die Kontrolle der Herzfrequenz über einen Pulsmesser korrespondiert mit Veränderungen im Atemverhalten (Gasaustausch O2/CO2). Viele Sportler haben noch wenig Erfahrung und können den Punkt, an dem sich das Laktat zu akkumulieren beginnt, nicht bestimmen. Ein «Brennen» in den Beinen tritt erst auf, nachdem der Stoffwechsel bereits anaerob abläuft. Es ist äusserst schwierig, wieder  in den  aeroben Bereich  zurückzukehren, wenn man die anaerobe Schwelle einmal überschritten hat. Bis die Herzfrequenz wieder  sinkt, vergeht einige  Zeit,…

Ausdauertraining und dessen positiven folgen – Filippo Larizza

Durch ein regelmäßiges Ausdauertraining entwickelt sich ein effizienterer Fettstoffwechsel, und die Fähigkeit, eine bestimmte Geschwindigkeit über eine lange Zeit durchzuhalten, wird gefördert. Das Ziel in diesem Ausdauertraining ist, eine „angenehme“ Herzfrequenz und eine komfortable Technik zu finden und diese über Stunden hinweg beibehalten zu können. Auf dem Fahrrad wird empfohlen, während der gesamten Trainingseinheit im Sattel zu bleiben, um die Pedalbewegung effizienter zu machen und die Beinmuskulatur zu stärken. Die Erhöhung der aeroben Kapazität führt zu der Fähigkeit, ein gleichmäßiges Tempo über eine längere Dauer halten zu können und nicht zu schnell zu ermüden. Ausdauertraining fordert den Körper physiologisch und psychologisch gleichermaßen. Die Folge sollte daraus sein, eine konstante Position und eine gleichmäßige Herzfrequenz über einen langen Zeitraum halten zu können….

Perspektivwechsel – Wer nie abbiegt, bleibt auf der Strecke

Ein Phänomen ist im Moment auf der ganzen Welt zu beobachten: Menschen sind müde und erschöpft von der Geschwindigkeit und der Komplexität unserer Welt und sehnen sich weniger nach Veränderungen als nach einem Wochenende an dem sie sich zwei Tage am Stück eine komplette TV-Serie ansehen können (Glauben Sie mir, ich kenne das nur zu gut). Ähnliche Tendenzen sind auch in Unternehmen, ja selbst in ganzen Nationen, zu erkennen. Bloß keinen Stress, bloß kein Risiko eingehen. Wir träumen davon, wieder unsere persönlichen und nationalen Komfortzonen zu definieren, sie zu verbarrikadieren und dann schön dort zu bleiben. Doch trotz dieser tiefen Sehnsucht nach Ruhe und Entschleunigung sind wir nicht wirklich bereit, auf Erfolg und Wohlstand zu verzichten und wissen ganz genau,…

Was sind Human Factors?

Es gibt Branchen die aufgrund legaler oder berufsspezifischer Anforderungen nur einen begrenzten Handlungsspielraum ihrer Mitarbeiter und Führungskräfte zulassen. Das macht in sensiblen Bereichen aus Sicherheitsgründen und zur internationalen Standardisierung durchaus Sinn. Beispielsweise in der Akutmedizin, Kernenergie und in Kraftwerksanlagen, in Forschungs- und Entwicklungsbereichen oder in der Luftfahrt. Human Factors stammt aus der Luftfahrt. Behördliche Analysen von Zwischenfällen und Störungen im Flugverlauf identifizierten in 73% aller Fälle den Menschen als Ursache. Durch gezieltes, auf den einzelnen Menschen abgestimmtes, Human Factors Training kann das Personal tätigkeits- und umfeldspezifisch geschult und begleitet werden um diesen besonderen Ansprüchen gerecht zu werden. Die Themenauswahl ist vielseitig, basiert auf Wissen und Erfahrung, und beinhalten neben Führungsthemen auch die Förderung situativer Aufmerksamkeit, die Wirkung mentaler Bilder, einen konstruktiven und professionellen…

Cristián Gálvez – Einfach das Beste aus sich herausholen

mit dem Online-Coaching von Cristián Gálvez „Eigentlich ist alles in Ordnung. Und eigentlich wäre es anders auch ganz schön!“ – Cristián Gálvez‘ neues Online-Training „Das Beste in Dir!“ richtet sich an Menschen, die eigentlich zufrieden sind – aber irgendwie doch etwas ändern wollen: Frauen und Männer in der Mitte ihres Lebens, die endlich den entscheidenden Schritt zu einer positiven Veränderung wagen wollen. Mit dem Programm, das in Zusammenarbeit mit der 7NXT Health GmbH entstand, verwirklichen die Teilnehmer ihre persönliche Vision von einem erfüllten Leben und gewinnen an Freude, Motivation, Selbstbewusstsein und Lebensqualität. Viele Menschen kennen die Sehnsucht, ihrem Leben mehr Freude, Sicherheit, Erfolg und Fülle zu verleihen – doch es fehlt der Mut zur Veränderung. Motivationscoach Cristián Gálvez, der von…