Freude am Fehler – wofür wir gut sein wollen und es auch können

„Bloß keinen Fehler machen!“ Kennst du das Gefühl, das dieser Satz auslöst? „Bloß nichts falsch machen!“ oder „Wehe, wenn das noch einmal vorkommt“ oder „Das hast du schon wieder nicht geschafft“ sind Sätze, die in einem Menschen nicht nur Beklemmung und Beunruhigung auslösen können, sondern sogar Angst. Das Selbstvertrauen schrumpft auf null, während das Herzklopfen steigt. Schon in der Schule werden wir durch solche Ansagen geprägt, wir werden geführt durch den beängstigenden Blick auf den Misserfolg. Bloß keine Fehler machen – das führt dazu, dass wir innerlich angetrieben werden, allerdings auf einer negativen Grundform basierend, denn die Ur- Emotion Angst wird dadurch bedient. Wer jeden Tag oder auch öfters in seiner Woche in einem Angst-Stress-Verhältnis lebt, wird feststellen müssen, dass…

Wofür ein erfolgreiches Unternehmen nicht nur ein gutes Fundament, sondern auch ein stabiles Dach braucht!

Mitten in Kanada. Zwei Männer beim Camping, irgendwo in der einsamen Wildnis. Gerade als sie vom Holzsammeln zum Zelt zurückkehren – der Schock: Ganz in der Nähe streift ein Braunbär durch die Landschaft. Jetzt hat er die Beiden entdeckt. Es wird nur einige Minuten brauchen, bis er sie erreicht hat. Eines ist beiden klar: Wenn dich 650 Kilo Bär anschauen, dann hilft reden nichts, sondern handeln – zumal noch im Revier des Bären. Also was tun? Fliehen, angreifen oder sich tot stellen? Der erste der beiden Männer denkt nicht lange nach – er rennt um sein Leben. Der zweite rennt hinterher, bleibt plötzlich stehen, bindet sich akribisch die Schnürsenkel. „Was um Himmels willen machst du denn da?“, ruft ihm sein…