Wie gehen Gewinner mit Rückschlägen um?

Gewinner sehen Rückschläge als einen Neuanfang Gewinner nehmen Rückschläge als Neuanfänge, es ist der Auftakt für einen Neuanfang. Ein Rückschlag ist also der Startschuss für den Neuanfang. In jeder Geschichte, in jedem Leben gibt es Rückschläge. Michael Jordan wurde gefragt was sein Geheimnis seines Erfolges sei, dass er der beste Basketballspieler ist? Seine Antwort war, dass er von der Schule vom Team ausgeschlossen ist, weil er nicht gut genug war, er ging nach Hause und fing an zu träumen wie er mit dem Basketball unmögliche Sachen machen würde. Er wollte nämlich dem Trainer zeigen, dass er sich getäuscht hatte. Als er es in seinem Kopf hatte, setzte er es auf dem Spielfeld um und dabei merkte er, dass er es…

Mit dem Rückschlag umgehen – Fasten – Michael Vaas

Das Ziel ist ins Auge gefasst, die Strategie entwickelt, da passiert der erste Rückschlag. Sie haben sich einen Kuchen genehmigt, haben doch am Computer gedaddelt – und jetzt? Werfen Sie nur nicht gleich die Flinte ins Korn, warnt Experte Michael Vaas. In dieser Woche ist es passiert: Sie haben ein Gläschen Wein getrunken, haben die Sportgruppe geschwänzt und Sie saßen nicht mit der Familie im Kino, sondern den ganzen Abend am Computer. Sie können jetzt einfach die Flinte ins Korn werfen, mit dem Argument, probiert haben Sie’s ja, es hat halt einfach nicht geklappt. “Projekt 2017” wird abgehakt, wie alle anderen Projekte in den Vorjahren auch. Dabei ist Ihre Erfahrung doch richtig menschlich. Unser Alltag bringt es mit sich, dass…

Weit gefehlt heißt weiterkommen ‒ warum Rückschläge Fortschritt bedeuten

Reinhold Messner erreichte den höchsten Gipfel der Welt als erster Mensch ohne Flaschensauerstoff und im Alleingang. Doch zuvor war er drei Mal beim Besteigen des Nanga Parbat gescheitert. Der Extrembergsteiger sagt: „Wir lernen fast nur durch das Scheitern. Wir Menschen sind so veranlagt, dass wir nur dann lernen, wenn wir einen Dämpfer kriegen.“ Das Scheitern ist demnach ein notwendiger Teil unseres Lern- und Erfahrungsprozesses, sozusagen die Basis persönlicher Weiterentwicklung. Jeder Spitzensportler lernt früh, dass Niederlagen dazugehören und es wichtig ist, sie ebenso schnell wie nutzbringend zu verarbeiten. Im Business fehlt uns jedoch mitunter diese Souveränität, Scheitern als Lernchance zu betrachten. Dabei sind Fehler und Rückschläge der eigentliche Motor des Fortschritts: Sie zeigen, wo wir stehen und was es zu verbessern…

Tanja Frieden – Auch Niederlagen muss man zelebrieren

Auch Niederlagen muss man zelebrieren Tanja Frieden, als Coach haben Sie nicht mehr wie im Sport ein Starthaus und eine Ziellinie – wie merken Sie, ob Sie Ihre Arbeit gut machen? Ich bin – und das habe ich natürlich vom Sport – auch im Coaching sehr «zielpedantisch». Für mich ist das A und O, Ziele festzulegen. Ich nehme keinen Auftrag an, ohne dass sowohl ich als auch mein Klient klar wissen, was nach unserer Zusammenarbeit anders sein soll. Das muss nicht immer ein messbares Leistungs- oder Performanceziel sein, aber es muss ein klares Ziel festgelegt werden. Sie haben also auch im Coaching ein gewisses Bedürfnis nach Messbarkeit? Klar, ich würde meine Arbeit sonst auch nicht als professionell empfinden. Ich komme aus…