Der Hartnäckigkeit-Award

Die Anerkennung Ursprünglich sollte ich der Sponsor für den „The Busines International Award“ in Berlin sein. Aber ein solcher Award muss präziser definiert werden, damit sich die richtigen Menschen bewerben, oder vorgeschlagen werden können. Unser „International Award“ war Vorbildern für Führungsstärke, die einen Beitrag zur gesellschaftlichen Veränderung geleistet haben, gewidmet. Wir haben ihn dann auch präzisiert: „Hartnäckigkeit“ oder übersetzt auf Englisch „tenacity“ – so wurde er „The Tenacity Award“. Beim Verleihen des Awards sollte ich auch erklären, warum wir das englische Wort „tenacity“ gewählt hatten. „Viel zu viel warum“ – dachte ich, als ich zur Bühne ging. Ich sollte mich kurzfassen. „… Hartnäckigkeit ist Vision und Mut und Tatkraft einer Person, die ihr Land vorantreibt und in die Zukunft führt.“…

Unser inneres Stadion

Das Fußballfeld war riesig und ich wusste nicht, wohin ich schauen sollte. Das Gesicht meines Vaters war mindestens einen Meter entfernt in der Höhe und die Geräuschkulisse ließ meine Stimme nicht zu ihm durch. Auf einmal hörte ich: „Goooooal!“ und streckte, wie die Leute rechts und links von mir, meine Hände nach oben. Was für ein Glück! Mein Vater tastete nach meinen Händen und griff schließlich mein Handgelenk in seiner gigantischen Freude. „Wir haben gewonnen! Wir haben gewonnen!“ schrie er zu mir gewandt und hielt mein kleines Handgelenk fest umklammert. Siege und Niederlagen Das war eine unserer Sonntagsaktivitäten. Das Stadion lag zwei kleine Straßen von uns entfernt und wir zählten zu dessen regelmäßigen Besuchern. Als „wir“ an diesem Sonntag gewonnen…

Leidenschaft – Sind Leidenschaft und Lebensfreude Teil deines beruflichen Alltags?

Mein Ziel an diesem langen Sommertag war ein von der Welt vergessenes Dorf im Strandza Gebirge in Bulgarien. Ich fuhr die ganze Nacht mit dem Zug von Sofia nach Burgas und danach ungefähr vier Stunden mit dem Bus zu dem kleinen Dorf, um die Familie zu besuchen, die einen Brief an meine Zeitung geschickt hatte. Die Familie – Mann, Frau und zwei Kinder – war aus einer Großstadt umgezogen und hatte sich dem Programm für die Re-Urbanisierung der Dörfer angeschlossen. Es gab viele verlassene Häuser in den Dörfern, die Menschen drängten in die Städte. Die Landwirtschaft stieß an ihre Grenzen. Selbst die stets durch eine rosarote Brille blickende sozialistische Regierung bemerkte in den 80er Jahren, dass sie etwas tun muss,…

Persönliches Wachstum: Ist 2019 das Jahr Deines persönlichen Wachstums?

Das neue Jahr 2019 hat begonnen und schon befinden wir uns beinahe im Februar. Wahnsinn. Diejenigen, die sich Vorsätze und Ziele gesetzt haben, hatten jetzt sage und schreibe schon fast einen Monat Zeit, um sich damit auseinanderzusetzen. Misserfolg und Mut als Voraussetzung für persönliches Wachstum? Vorsätze zu definieren ist eine wahlweise schwierige Angelegenheit. Denn werden die eigenen Ziele unrealistisch hoch angesetzt, ist eine bittere Enttäuschung schon vorprogrammiert. Werden diese zu niedrig angesetzt, geht man kein Risiko ein und ein „Erfolg“ ist garantiert und fordert das eigene Ich wohl kaum. Ziele zu haben, die beides vereinen – uns selbst also fordern und dennoch im Bereich des Möglichen liegen – ist also der Anspruch. Mein heutiges Thema ist ‚persönliches Wachstum‘, da dies…