Loslassen und Großes bewegen

Loslassen und Großes bewegen Ein heißer Sommertag im Juli. Ich stehe stramm vor unserem Haus auf dem Platz. In der rechten Hand halte ich locker eine Leine, dicht hinter mir folgt einer meiner besten Freunde. Mit seinen knapp 170 Zentimetern Stockmaß bringt er gute 500 Kilogramm Gewicht auf die Waage. Mein Ziel: Rasco, einen ausgewachsenen Wallach, in einen gedeckten Waschlatz zu führen um ihm mit dem kühlen Nass etwas Erfrischung zu bringen. Pferde sind Fluchttiere und bauen auf Vertrauen. Deshalb gehören sie zu den besten Lehrern, wenn es darum geht, echtes Selbst-Vertrauen zu leben. Rollen zu spielen bringt hier gar nichts. Innerhalb von Bruchteilen von Sekunden wird man durchleuchtet und enttarnt, wenn man versucht, etwas anderes vorzugeben, als das, was man…