Der ehemalige FIFA-Schiedsrichter Babak Rafati und der Weg aus seiner Depression

Nach dem Spiel Babak Rafati hat iranische Wurzeln und macht sich in Deutschland als erster Bundesliga-Schiedsrichter mit Migrationshintergrund einen Namen. Schon als Kind hat er gelernt, dass er stark und ohne Fehler sein muss, um geliebt und anerkannt zu werden. In der Welt des Fußballs zerbricht er fast an diesem Anspruch.   Babak Rafati kommt in Hannover zur Welt. Als er vier Jahre alt ist, kehren seine Eltern in ihre Heimat Iran zurück. Sein Vater ist ein warmherziger Lebenskünstler – die Mutter eher kühl und sehr ehrgeizig. Als die Eltern sich trennen, geht der Vater nach Hannover und holt – auf Babaks Wunsch – den achtjährigen Sohn zu sich. Babak will sich nun einen Platz in der deutschen Gesellschaft erobern….