Eine Beschwerde als Geschenk sehen!

Die große Kunst im Umgang mit einer Beschwerde liegt darin, diesen Reflex des „Zurückschießens“ zu unterdrücken und stattdessen völlig offen und unvoreingenommen zu reagieren.

Selbstbewusst Preiserhöhung ankündigen ohne Kunden zu verlieren

5 hilfreiche Tipps, wie Sie eine Preiserhöhung geschickt durchführen Selbstbewusst Preiserhöhung ankündigen, ohne Kunden zu verlieren – wie ist das möglich? Und wann ist eigentlich der richtige Zeitpunkt dafür? Eine selbstbewusste Kommunikation nach außen geht weit über ein Info schreiben an Kunden oder ähnliches hinaus. Es erfordert exzellente Vorbereitung und Fingerspitzengefühl, wenn Sie geschickt Ihre Preiserhöhung ankündigen wollen. Erfahren Sie hier 5 kurz und knapp zusammengefasste und bewährte Tipps und Strategien, die Ihnen helfen, geschickt vorzugehen, um Kunden nicht zu verärgern bzw. zu verlieren. Preisstrategie Tipp #1: Szenarien berechnen Wahrscheinlich ist der Hauptgrund dafür, warum viele Unternehmen auf Preiserhöhungen verzichten, Angst. Angst, Umsatz und Aufträge einzubüßen und Kunden zu verlieren. Gerade da ist es wichtig, seine Grenzen zu kennen. Wie…

Charismatic Marketing – die fünfte Stufe nach der Krise

Die Welt werde, so hören wir das landauf, landab, nach Corona nicht mehr dieselbe sein wie vorher. Diese Aussage wird zunächst jeder unterschreiben, weil wir genau das vermuten und es ja auch spannender ist als wenn jemand sagt, wir kehren zu dem zurück, was wir schon hatten. Das würde weder unsere Sensationslust noch unseren Neugier-Kortex im Gehirn befrieden. Nun lohnt indes ein genauerer Blick auf einzelne Sektoren: Gesellschaft, Politik, Wissenschaft, Wirtschaft. Wer hat einen guten Job in der Krise gemacht und wer hat brutal seinen eigenen Schwächen ins Auge blicken müssen? Wenn die Wirtschaft wieder anspringt, kann das nur funktionieren, wenn Menschen wieder kaufen. Was sie allerdings kaufen, und ob sie es in gleichem Umfang kaufen wie vor der Krise,…

Mit Empfehlungsmarketing zu den besten Kunden

Sie haben gute Produkte oder erfolgreiche Projekte, die Ihre bestehenden Kunden begeistert haben? Dann werden Sie von denen doch bestimmt weiterempfohlen, oder? Aber glauben Sie mir: Dass ein Kunde von Ihnen mit Argumenten und Begründungen, die Sie nicht kennen bei irgendwem, von dem Sie nicht wissen, ob er in Ihr „Zielkundenbeuteschema“ passt, für Sie wirbt – das ist erstens eine Seltenheit und zudem auch nicht besonders vorteilhaft. Denken Sie nicht, dass Andere Ihren Job machen und betreiben Sie selbst aktives Empfehlungsmarketing! Empfehlungsmarketing: aktiv statt passiv Auf die „passive“ Empfehlung, wie gerade beschrieben, haben Sie NULL Einfluss, überlassen sich dem Gusto von Fortuna, Schicksal und Fremden. Ohne jeden Einfluss von Ihrer Seite. Der Kunde empfiehlt Sie – oder eben nicht. Vielleicht…

Wie Versicherungen die digitale Transformation erfolgreich meistern

Die Digitalisierung revolutioniert die Versicherungsbranche. Das Verhalten hybrider Kunden, die zwischen Online- und Offline-Medien pendeln, erfordert neue Geschäftsmodelle, Produkte und Services. Wie können Versicherungen auf diese Anforderungen reagieren? Der Beitrag gibt einige Inspirationen dazu.   Herausforderungen zur Digitalisierung für Versicherungen Kunden sind heute verstärkt online aktiv. Sie erwarten von Versicherungen digitale Service-Angebote, basierend auf künstliche Intelligenz, Social Media und mit Self-Service. Einfach, fokussiert und vernetzt, so sind erfolgreiche Digital Strategien gestaltet. Denn die Komplexität in der Versicherungswirtschaft nimmt zu, so dass einfache Lösungen mit guter Nutzerführung wie Apps gefragt sind. Dabei müssen auch Big Data Analysen und Datensicherheit berücksichtigt werden. Neue Kunden-Erwartungen erfordern neue Lösungen Der Kundenbedarf nach Kompetenz und Service für Information, Abschluss und Service ist geblieben. Neue Anforderung…

Wie Sie sich zu einem dynamischen, kundenzentrierten Unternehmen entwickeln

Ich habe in meinem privaten und beruflichen Leben, viele Veränderungen erlebt, sei es durch Eigeninitiative oder weil die Rahmenbedingungen es notwendig machten.Aber eigentlich ist es egal, aus welcher Richtung der Anstoß kommt, ob vom Partner, vom Arbeitgeber, durch Gesetzesänderungen, vom Markt (und damit meine ich Kunden und Interessenten ebenso wie Mitbewerber).Die einzige entscheidende Frage, die sich jeder vorab oder zu diesem Zeitpunkt stellen sollte, ist: „Bin ich bereit, Veränderungen anzunehmen? „oder noch besser: „Habe ich Spaß an etwas Neuem?“Diese 2 Fragen sind dafür entscheidend, ob Sie erfolgreich sind! „Erfolg ist, wenn man liebt, was man tut“! Im Zeitalter des Digitalen Wandels (auch Digitalisierung genannt), geistern viele sogenannte  Schlagworte umher: IoT, KI, Big Data, Cloud, Agilität, Industrie 4.0 usw. Aber für…

Mehr Tempo bei der Digitalisierung: Schnelle richtige Entscheidungen!

Für Unternehmer geht es bei der Digitalisierung eigentlich nur noch um zwei Fragen: Wie betrifft mich das konkret? Und: Wie schnell kann ich das umsetzen? Gerade bei der Umsetzung mangelt es in vielen Unternehmen an Tempo und das ist brandgefährlich. Wer früher am Markt ist, kann Standards setzen, Kunden gewinnen und Umsatz machen. Wer zu spät kommt, für den bleiben oft nur Reste. Also: Tempo! Wenn Sie genau hinschauen, werden Sie sehen, dass viele Blockaden mit Entscheidungen zu tun haben. Denn schon bevor Sie umsetzen, müssen Sie ja wissen, was Sie tun wollen. In welcher Form, für welche Kunden, mit welchen Mitteln, zu welchem Preis. Etwas Neues zu gestalten ist eine lange Reihe von (hoffentlich richtigen) Entscheidungen. Deswegen hier eine…

5 Arten von Kundenfeedback – So reagieren Unternehmen richtig auf Lob, Kritik und Fakes

  Sie wissen manchmal nicht, wie Sie auf Kommentare Ihrer Kunden reagieren sollen? Remo Fyda, CEO von ProvenExpert.com gibt Tipps, wie Sie am besten mit unterschiedlichen Arten von Feedback umgehen.   Haben Sie den Überblick darüber, was Ihre potenziellen Kunden im Internet finden, wenn Sie nach Ihrer Dienstleistung, Ihrem Produkt oder Ihrem Unternehmen suchen? Zwei Klicks weiter wissen sie es – Willkommen im gläsernen Zeitalter. Smartphone und Co. haben das Kommunikationsverhalten und damit die Art und Weise, Entscheidungen zu treffen nachhaltig verändert. Jeder kann immer und überall seine Meinung kundtun – Im Social-Media-Zeitalter wird schneller denn je hoch gelobt oder zutiefst verteufelt. Ihr Unternehmen, Ihre Dienstleistung oder Ihr Produkt sind scheinbar transparent. Und das können Sie ganz aktiv für sich…

Roman Kmenta – Wert steigern mit Strategie

Steigern Sie Ihren Wert mit Strategie – Roman Kmenta verrät Ihnen 5 Tipps für Ihren Mehrwert Der Preis, die Stundensätze, Tagespauschalen: Wenngleich Ihr Fokus auf nachhaltigen Strategien für Mehrwert liegt, drehen sich die Gespräche viel zu oft um Preis und -nachlässe. Schluss damit! Mit den folgenden fünf Tipps schaffen Sie mehr Wert für Mehrwert. Gewinnsteigerung durch Mehrwertstrategie Steigern Sie Ihren Gewinn und sehen Sie sich Kaufentscheidungen Ihrer Kunden an! Diese basieren auf dem Preis und dem Wert. Punkt. Sollte ein Produkt preislich höher liegen, als es wert ist, wird der Kunde nicht kaufen. Im Umkehrschluss kauft der Kunde, wenn der Wert höher als der Preis ist. Ergo: Mehrwert bieten für Ihre Kunden Im Wettbewerb gelten somit zwei Wege, die Sie…

Lernen vom Spitzensport: Mentale Stärke als zentraler Erfolgsfaktor im Verkauf!!

Mentale Stärke wird zunehmend zu dem entscheidenden Faktor im Verkauf, der den Unterschied zwischen Erfolg und Niederlage macht. Unlängst offenbarte eine Umfrage unter 1.150 Vertriebsleitern, welche Kompetenzen im Verkauf die TOP 10-Prozent der Unternehmen auszeichnen: sich besser in ihre Kunden hineinversetzen, souveräner verhandeln und besser Widerstände überwinden und mit Ablehnung klar kommen. Ob dies gut gelingt, hängt maßgeblich von der inneren Einstellung, d.h. von der mentalen Stärke der Verkäufer ab. Die Mentale Stärke im Vertrieb wird somit zum zentralen Erfolgsfaktor im Verkauf. Erfolg im Vertrieb ist ein koordinierter Dreiklang aus vertrieblichem Handwerkszeug, Produktwissen und mentaler Stärke Wie ein Leistungssportler muss auch ein guter Verkäufer natürlich Leidenschaft fürs Verkaufen mitbringen. Zudem benötigt er das vertriebliche Know-how wie z.B. Gesprächs-, Argumentations- und…