High Performance Teams durch die Trennung von Kultur und Struktur

In den Anfangszeiten unseres Unternehmens haben wir Leute eingestellt, die anhand ihres Lebenslaufes perfekt auf das Aufgabenprofil passten. Worauf wir damals noch weniger geachtet haben: passt die Person überhaupt ins Team? Nicht nur von ihren Kompetenzen, sondern viel mehr als Mensch. Wie funktioniert sie im Team und wie funktioniert das Team mit ihr? Durch die Trennung von Kultur und Struktur konnten wir die Leistung unserer Teams deutlich verbessern. Die zwei Pfeiler der Unternehmensorganisation Auf der einen Seite steht die Struktur. Die Funktion, die einem Mitarbeiter im Unternehmen zukommt. Er hat klare Aufgaben, für die er entsprechende Kompetenzen benötigt, die er entweder bereits mitbringt oder noch entwickeln muss. Hinzu kommen KPIs, die der Mitarbeiter in einem gewissen Zeitraum zu erfüllen hat….

Seien Sie merk-würdig oder wie Sie am besten Eigenwerbung betreiben

Überlegen Sie einmal: Bei welchen Produkten zitieren Sie wie selbstverständlich einen bestimmten Markennamen und das, obwohl Sie die Marke gar nicht in der Hand halten? Etwa wenn Sie um ein Taschentuch bitten? Solche Marken haben es geschafft, einzigartig zu sein. Sie stehen für eine bestimmte Eigenschaft und damit allein. Von solchen erfolgreichen Marken können wir uns viel für unsere persönliche Karriere abschauen. Denn was tun erfolgreiche Markenmacher, wenn sie eine neue Marke etablieren wollen? Als erstes setzen sie sich mit dem sogenannten USP (Unique Selling Proposition) auseinander. Das ist der Kern der Marke. Er beantwortet zum Beispiel diese Fragen: Was macht die Marke einzigartig? Warum sollte der Konsument nur zu diesem Produkt greifen? Und jetzt zu Ihnen. Was macht Sie…

Henryk Lüderitz – Aus Talenten Profis machen

Aus Talenten Profis machen. Eine genauso knappe wie vielschichtige Aussage. Aus Talenten Profis zu machen – das bedeutet letztendlich, Young Professionals so schnell wie möglich zu effizienten Leistungsträgern zu entwickeln. Notwendigerweise. Ein Schritt, der sich jedoch in aller Regel nicht automatisch vollzieht. Schon gar nicht schnell. Zumindest dann nicht, wenn Unternehmer und Personalverantwortliche sich dabei auf das Daily Business verlassen, in dem junge Talente sich auf verschiedenstem fachlichem Niveau einzuordnen – also mit zu schwimmen – haben. Die Meute wird es schon richten? Young Professionals, also Berufseinsteiger, junge Berufserfahrene sowie junge Führungskräfte gehören heute zu einer Generation, die sich vor allem durch Mut, Offenheit aber auch durch die Suche nach Sinn und Werten auszeichnet. Hinzu kommt: Noch nie waren Young Professionals fachlich so gut qualifiziert wie heute. Allerdings waren…