Gregor Rossmann – Intelligentes Energiemanagement

Mit intelligentem Energiemanagement dem Burnout ein Schnippchen schlagen Uns allen steht nur ein gewisses Maß an Energie zu Verfügung. Erschöpfen wir unsere körperlichen und geistigen Ressourcen, bleibt unsere Gesundheit und Begeisterung auf der Strecke. Nur wer langfristig die Waage zwischen Anspannung und Entspannung hält, erhält seine Lebensfreude und vermeidet Burnout. Voraussetzung für hohe Leistungsfähigkeit und langfristige Gesundheit ist ein intelligentes Energiemanagement. Hier können wir von den Strategien der Spitzensportler und Shaolin-Mönchen lernen. Was bedeutet nun konkret „Intelligentes Energiemanagement“? Eines der wichtigsten Trainingsprinzipien im Leistungssport ist das Prinzip des wirksamen Belastungsreizes. Ein Sportler braucht wirksame Belastungsreize, um sich zu verbessern. Bei unterschwelligen Trainingsreizen kommt es zu keinen Leistungsverbesserungen und die Leistung stagniert. Setzt der Sportler zu hohe Reize, kann es zu…

Gregor Rossmann: Was Führungskräfte von Shaolin lernen können

Was Führungskräfte von Spitzensportlern und Shaolin-Mönchen lernen können. Die Erhaltung und Steigerung der eigenen und unternehmerischen Leistungsfähigkeit sind heute von elementarer Bedeutung. Hier können Führungskräfte von erfolgreichen Sportlern und Shaolin-Mönchen lernen! Ein effizientes Energiemanagement ist für Führungskräfte, Top- Athleten und Shaolin-Mönche die Grundvoraussetzung für Gesundheit sowie für persönlichen Erfolg und Höchstleistungen. Wie der Spitzensportler erleben auch Führungskräfte täglich neue „Wettkämpfe“ und Herausforderungen, die es in stressreichen Zeiten zu bewältigen gilt. Sie erbringen ständig Höchstleistungen. Gönnen sie sich keine Erholungs- und Regenerationszeiten, kommt es früher oder später zu Leistungseinbußen. Je größer die Belastungen und Anforderungen bei Führungskräften sind, desto mehr Pausen sollten sie machen. Wie sieht die Praxis aus? Je höher der Stress, umso geringer die Anzahl der Erholungsphasen. Tägliche Regenerationszeiten…

Mit einem Gedächtnistrainer Erfolg bei Vorträgen

Mit einem Gedächtnistrainer Erfolg bei Vorträgen Jeder kennt die Lage, in der einem das Wort nicht mehr einfällt – einfach ausgelöscht. Anstatt eines flüssigen Satzes kommen nur noch „Äääähms“ oder „Mist“ aus dem Mund. Unangenehm dann, wenn einem dies in einem wichtigen Gespräch oder einem Konflikt passiert. Es erscheint dann oft der Eindruck, der Mut habe einen verlassen. Oft übergehen wir diese Gedächtnislücken, denn sie sind selbstverständlich in unserem täglichen Sprachgebrauch. Überkommt einem doch die Angst oder der Wille, dagegen zuwirken, erscheint genau im richtigen Moment die bekannte Werbung mit den zwei Zwillingen, die einen darauf aufmerksam machen, mit kleinen Tabletten und einem guten Preis diesem Phänomen entgegenzuwirken. Doch dass auch mit einem Gedächtnistrainer die „Äääähms“ verschwinden können, ist noch…