Thriller im Sparkassenforum

Was ein Geheimdienstmann über Vertrauen lehren kann Vom Sparkassenforum erwartet man eine gepflegte Talkshow, rhetorisches Florettfechten. Und plötzlich stecken 260 Zuhörer in einem Agententhriller, in dem eine Verhörspezialist den Spion enttarnt. BERSENBRÜCK. Mit dem Thema „Vertrauen: Die Kunst, einen Menschen an sich zu binden“ habe die Kreissparkasse Bersenbrück einen Nerv getroffen, freut sich ihr Chef Bernd Heinemann über den Besucherrekord. Das sei aber nicht verwunderlich, wenn die deutsche Kanzlerin nur zu sagen brauche: „Die Zeit, in der wir uns auf andere unbedingt verlassen konnten, sind vorbei.“ Und jeder weiß, wer gemeint ist. Als Moderator mit reichlich Fernseherfahrung stellt Andreas Franik dann die beiden Gesprächspartner auf dem Podium vor. Bernhard Pörksen ist Professor für Medienwissenschaft, der auf die abgehobene Sprache seines…