Ex-Ski-Profi will den Reichweitenrekord für das E-Auto

Marc Girardelli dürfte den meisten Menschen als Skirennläufer ein Begriff sein. Der gebürtige Österreicher gilt als einer der erfolgreichsten Wintersportler aller Zeiten, so ist er etwa fünfmaliger Gesamtweltcupsieger. Nun wird der 54-Jährige bei einem Weltrekordversuch mit einem elektrobetriebenen Fiat Cinquecento als einer von mehreren Fahrern hinter dem Lenkrad sitzen. Daniel Drescher hat mit ihm über das ehrgeizige Vorhaben gesprochen. Wie sind Sie zu dem Projekt Scuderia-E gekommen, was reizt Sie an Elektromobilität? Ich bin über meinen Freund Gianfranco Pizzuto zur E-Mobilität gekommen. Wir kennen uns schon länger, er war immer begeisterungsfähig für E-Mobilität. Gianfranco hat mir das Projekt erklärt und wie der Fiat Cinquecento zum E-Auto umgebaut werden sollte. Das Model Cinquecento gefällt mir sowieso sehr sehr gut. Ich dachte, vielleicht ist das…