Es lebe der Elektroantrieb

Manchmal stelle ich mir vor wie Kutschenbauer Ende des 19ten Jahrhunderts gegen den Verbrenner argumentiert hätten, hätten sie damals Facebook gehabt. „wenn alle morgens ‪um 6 Uhr tanken fahren, gibt’s an jeder Tankstelle eine Schlange von 800 PKW, wie soll das denn gehen? Und überhaupt, wo soll denn der ganze Sprit her kommen? Wir haben gar keine Ölvorkommen in Deutschland, ihr wollt wohl das ganze Öl mit Schiffen hier her transportieren?“ Wenn es um Feinstaub, Stickoxid oder CO2 geht, meckern die meisten über die 300 Kreuzfahrtschiffe auf der Welt, die so sehr schmutzig sind, aber über die 40.000 Handelsschiffe die Waren und auch Öl transportieren sagt niemand etwas. Übrigens elektrischen Strom braucht man auch um Kraftstoffe herzustellen. ca. 1,6kWh pro…

Fahrverbote und Diesel-Tod? Die großen Irrtümer über die Autoindustrie

Von Helmut Becker Schmutzig, schädlich – nicht nur der Diesel-Pkw, gleich alle Autos mit Verbrennungsmotor stehen auf dem Prüfstand. Das Allheilmittel heißt Elektroauto. Aber wirkt es überhaupt oder ist es nur ein Placebo? Die deutsche Autoindustrie steht seit Monaten in den Negativschlagzeilen. Imagekrise, Diesel-Gipfel, Abgasmanipulationen, Kartell-Vorwürfe. Dabei gibt es bei all dem die Automobilindustrie als solche gar nicht. Zwar richten sich die Kartell-Vorwürfe gegen die “Fünfer-Bande”, bestehend aus Audi, BMW, Daimler, Porsche und Volkswagen. Beim Diesel-Skandal sieht es da schon anders aus. Der Autor hat in der vorherigen Kolumne versucht, Licht ins Dunkel zu bringen. Oder besser: Klarheit in die großen Irrtümer um die Autoindustrie. These 2: Das Kartell der “Fünfer-Bande” hat durch geheime Absprachen die Dieselkunden über Jahre systematisch…

Skandale, Kartelle, Gipfel – Die großen Irrtümer über die Autoindustrie

Zu schmutzig, nicht mehr zeitgemäß, dem Tode geweiht: Um die deutschen Autohersteller scheint es derzeit nicht gut bestellt – wenn man der Presse glauben schenkt. Doch das Gegenteil ist der Fall. “Man kann es nicht oft genug sagen: Man soll sich nicht immer wiederholen!” Was unter Linguistikern zum geflügelten Wortschatz gehört, ist in der deutschen Presse anscheinend so noch nicht angekommen. Die Automobilindustrie ist in Verruf geraten – als Ganzes und zu Recht – ob ihrer Arroganz und Uneinsichtigkeit. Aber auch zu Unrecht, weil es “die” Automobilindustrie in Deutschland so nicht gibt. Es gibt stattdessen fünf deutsche Unternehmen sowie ein amerikanisches und neuerdings ein französisches. Sie legen rund um das Thema Diesel technisch und ethisch völlig unterschiedliche Verhaltensweisen an den Tag….