Lernst Du in der Zeit, kannst Du in der Not

Als wir in Europa noch zumeist Bauern waren, wussten wir: „sparst Du in der Zeit, hast Du in der Not“. Doch heute kommt es weniger auf das Haben und mehr auf das Können an. Deshalb: „Lernst Du in der Zeit, kannst Du in der Not.“ Es gilt „Wissen ist Gold“. Es ist eine global gültige Währung, inflationssicher, nicht besteuerbar und von keiner Zollkontrolle aufzuhalten. Sich auf seinem Wissen und Können auszuruhen wäre jedoch sträflich. Wer aber gezielt und entschlossen in seine Fähigkeiten investiert, dem steht die Welt offen. Buchstäblich. Ehemalige Studenten schreiben mir aus Singapur, Sydney, San Francisco, Kapstadt, Kabul oder New York. Sie arbeiten für Unternehmen wie Apple, Microsoft, Google oder Gucci. Drei Gründe, warum Qualifizierung immer wichtiger wird …

Goldene Regeln der Kommunikation – Best Practice im Cockpit

Immer wieder werde ich gefragt, was denn das Crew-Resource-Management (CRM) aus dem Cockpit mit dem Alltag einer Führungskraft zu tun haben. Gerne berichte ich Ihnen dazu zwei Beispiele. 1.Beispiel: „Kartenspiel“ Im CRM widersprechen die einzuhaltenden Regeln oft dem, was wir empfinden: Vorbehalte, mit Menschen zu sprechen, die weit über oder unter uns in der Hierarchie stehen. In BEIDE Richtungen sollte also reibungslos kommuniziert werden: Von oben nach unten UND von unten nach oben. Das ist das Ziel. Besonders den „alten Hasen“ unter den Kapitänen fiel es schwer, die überkommenen hierarchischen Spielregeln hinter sich zu lassen, obwohl sie längst eingesehen hatten, wie vorteilhaft CRM ist. Was tut die Luftfahrt in solchen Fällen? Sie schafft Hilfen in Form von Checklisten und ähnliches. Diese führen schnell und prägnant durch neue…

Betriebliches Gesundheitsmanagement reloaded – Bereit für das 21. Jahrhundert?

Wie motivieren Sie junge Berufseinsteiger für das betriebliche Gesundheitsmanagement ? Wie erreichen Sie Generation Y und Z mit Ihren Maßnahmen und welche Kniffe können Sie ganz ohne kost- und zeitspielige Planungen ins Leben rufen?   1. Generation Y und Z – Wer sind sie und was wollen sie?  Ständige Vernetzung? Ein Leben im Hier und Jetzt? Lächzend nach Aufmerksamkeit und strotzend vor Selbstbewusstsein? Wie bringe ich es Ihnen schonend bei: Gewöhnen Sie sich daran! Damit meine ich nicht, dass Sie bitte lernen mit den neuen „Problemen“ umzugehen, sondern diese „Südfrüchte“ einmal ganz objektiv betrachten und sogar von ihnen profitieren. Generation Y (1980-1993) und Generation Z (1994-2010) vereint vor allem die Nähe zur Technik zu vereinen. Sie sind in einer digitalisierten Welt aufgewachsen und haben gelernt, dass…

Wie Sie sich zu einem dynamischen, kundenzentrierten Unternehmen entwickeln

Ich habe in meinem privaten und beruflichen Leben, viele Veränderungen erlebt, sei es durch Eigeninitiative oder weil die Rahmenbedingungen es notwendig machten.Aber eigentlich ist es egal, aus welcher Richtung der Anstoß kommt, ob vom Partner, vom Arbeitgeber, durch Gesetzesänderungen, vom Markt (und damit meine ich Kunden und Interessenten ebenso wie Mitbewerber).Die einzige entscheidende Frage, die sich jeder vorab oder zu diesem Zeitpunkt stellen sollte, ist: „Bin ich bereit, Veränderungen anzunehmen? „oder noch besser: „Habe ich Spaß an etwas Neuem?“Diese 2 Fragen sind dafür entscheidend, ob Sie erfolgreich sind! „Erfolg ist, wenn man liebt, was man tut“! Im Zeitalter des Digitalen Wandels (auch Digitalisierung genannt), geistern viele sogenannte  Schlagworte umher: IoT, KI, Big Data, Cloud, Agilität, Industrie 4.0 usw. Aber für…