Zwangsunternehmer aller Länder vereinigt Euch – Crowdsourcing

Die digitale Arbeitswelt erfordert mehr Eigenkompetenz und Selbstmanagement Die weltweite Vernetzung durch das Internet ermöglicht eine immer effizientere Arbeitsteilung: Niedere Aufgaben werden von Softwaresystemen übergenommen, die verbleibende Arbeit durch Crowdsourcing erledigt. Dabei macht jeder das, was er am besten kann, immer dann, wenn es ihm gerade passt und dort wo er sich eben aufhält. Das bietet Vielen bisher unbekannte Freiheiten, wird aber auch etliche Menschen in eine Zwangsselbstständigkeit treiben. Höchste Zeit unsere Gesellschaft darauf vorzubereiten. Von Prof. Jutta Rump Was bleibt übrig von unserer Arbeitswelt, wenn selbst Berufsgruppen wie Ärzte, Lehrer und Psychologen Konkurrenz von Algorithmen bekommen, die ihre Arbeit schneller, fehlerfreier und effizienter erledigen? Die beruhigende Antwort ist: Es wird immer genügend zu tun geben für uns Menschen. Vielleicht…