Seien Sie merk-würdig oder wie Sie am besten Eigenwerbung betreiben

Überlegen Sie einmal: Bei welchen Produkten zitieren Sie wie selbstverständlich einen bestimmten Markennamen und das, obwohl Sie die Marke gar nicht in der Hand halten? Etwa wenn Sie um ein Taschentuch bitten? Solche Marken haben es geschafft, einzigartig zu sein. Sie stehen für eine bestimmte Eigenschaft und damit allein. Von solchen erfolgreichen Marken können wir uns viel für unsere persönliche Karriere abschauen. Denn was tun erfolgreiche Markenmacher, wenn sie eine neue Marke etablieren wollen? Als erstes setzen sie sich mit dem sogenannten USP (Unique Selling Proposition) auseinander. Das ist der Kern der Marke. Er beantwortet zum Beispiel diese Fragen: Was macht die Marke einzigartig? Warum sollte der Konsument nur zu diesem Produkt greifen? Und jetzt zu Ihnen. Was macht Sie…

Richtig präsentieren – „You are the message!“

Richtig präsentieren – „You are the message!“ „Wenn einer eine Rede hält, müssen die anderen schweigen – das ist deine Chance – missbrauche sie!“ Lernen Sie richtig Präsentieren! Diesen Rat gibt uns Kurt Tucholsky bereits in den 30er Jahren des vergangenen Jahrhunderts – natürlich nicht ganz ernst gemeint. Vielleicht fühlten Sie sich das ein oder andere Mal allerdings wirklich „missbraucht“ als Zuhörer einer langweiligen Rede oder Präsentation. Eine Umfrage unter 300 Großunternehmen bringt da leider nichts Erfreuliches zu Tage: Sage und schreibe 44% der Präsentationen werden als „langweilig“ empfunden; unglaubliche 40% der Vorträge werden gar als „einschläfernd“ betrachtet. Gerade mal magere 3% der Präsentationen befanden die Befragten als „stimulierend“. Was ist da los?, mag sich der geplagte Zuhörer denken. Können wir…