Seien Sie merk-würdig und etablieren Sie Ihre ICH-Marke

Was haben Udo Jürgens, Mark Zuckerberg und Cristiano Ronaldo gemeinsam? Sie haben Charisma und Erfolg. Sie begeistern Massen. Sie stiften Vertrauen, wecken in uns positive Emotionen und prägen unsere Vorlieben. Mit anderen Worten: Sie haben es geschafft, eine erfolgreiche und starke Marke zu werden. Denn erst die Marke macht aus ähnlichen Produkten, Menschen oder Dienstleistungen etwas ganz Besonderes, etwas Nachgefragtes. Auch Menschen können eine Marke sein – eine ICH-MARKE. Wie das geht? Dafür können wir von den Markenmachern lernen! Bei welchen Produkten Sie wie selbstverständlich einen bestimmten Markennamen zitieren, wenn Sie z.B. um ein Taschentuch bitten, sich eine Nussnougatcreme über den Frühstückstisch reichen lassen oder sich ihre Lippen mit einem farblosen Fettstift nachziehen. Auch, wenn die Marke dabei gar nicht…

Ziele erreichen in Zeiten der Digitalisierung

…oder ist das Ziel von übermorgen nicht morgen schon überholt? Kennen Sie das? „Ob ich heute hier bin oder nicht, das macht doch keinen Unterschied!“ Mir ist überhaupt nicht klar, wie wir das jemals erreichen sollten, das ist viel zu weit von mir weg!“ „Das haben die sich wieder mal am grünen Tisch ausgedacht, mit mir hat das gar nichts zu tun!“ Alles Äußerungen, die mir tagtäglich in meiner Beratungspraxis begegnen. Mitarbeiter und Führungskräfte, die das Ziel hinter einer Aktion nicht wirklich kennen. Mitarbeiter mit denen Jahresgespräche geführt werden, die kein wirklicher Dialog sind. Sie werden oft nur deshalb geführt, weil die Personalabteilung in ein paar Wochen nachfragen wird, ob die Gespräche auch geführt worden sind. Das hat weder für die…

Seien Sie merk-würdig! Werden Sie eine ICH-Marke!

Was haben Udo Jürgens, Mark Zuckerberg und Cristiano Ronaldo gemeinsam? Sie haben Charisma und Erfolg. Sie begeistern Massen. Sie stiften Vertrauen, wecken in uns positive Emotionen und prägen unsere Vorlieben. Mit anderen Worten: Sie haben es geschafft, eine erfolgreiche und starke Marke zu werden. Denn erst die Marke macht aus ähnlichen Produkten, Menschen oder Dienstleistungen etwas ganz Besonderes, etwas Nachgefragtes. Auch Menschen können eine Marke sein – eine ICH-MARKE. Wie das geht? Ganz einfach: Konzentrieren Sie sich auf Ihre echten Stärken! Was ist Ihr Alleinstellungsmerkmal? Was sollen andere über Sie erzählen? Kennen Sie das? Sie werden ganz beiläufig folgendes gefragt: “Sagen Sie, was machen Sie denn so“? Und schon geht das Gestammel los! Genau diese Botschaft auf den Punkt zu…