Der Hartnäckigkeit-Award

Die Anerkennung Ursprünglich sollte ich der Sponsor für den „The Busines International Award“ in Berlin sein. Aber ein solcher Award muss präziser definiert werden, damit sich die richtigen Menschen bewerben, oder vorgeschlagen werden können. Unser „International Award“ war Vorbildern für Führungsstärke, die einen Beitrag zur gesellschaftlichen Veränderung geleistet haben, gewidmet. Wir haben ihn dann auch präzisiert: „Hartnäckigkeit“ oder übersetzt auf Englisch „tenacity“ – so wurde er „The Tenacity Award“. Beim Verleihen des Awards sollte ich auch erklären, warum wir das englische Wort „tenacity“ gewählt hatten. „Viel zu viel warum“ – dachte ich, als ich zur Bühne ging. Ich sollte mich kurzfassen. „… Hartnäckigkeit ist Vision und Mut und Tatkraft einer Person, die ihr Land vorantreibt und in die Zukunft führt.“…

Schenken Sie ein gutes Feedback

„Die das richtige Wort beherrschen beleidigen niemanden. Und sie sprechen trotzdem die Wahrheit. Ihre Worte sind klar, aber niemals gewaltsam. Sie lassen sich nicht demütigen und demütigen niemanden.” -Buddha  Die Kunst, gutes Feedback zu geben, ist wenigen in die Wiege gelegt. Ein gutes Feedback zu geben und zu nehmen kann und sollte man lernen. Denn Feedback ist essentiell, um kleine Probleme zu lösen, bevor sie zu einer großen Belastung werden! Feedback ist wichtig, damit Menschen wissen wo Sie stehen und wohin Sie sich entwickeln können. Die positiven Wirkungen von Feedback: – Es verstärkt als von anderen positiv erlebte Verhaltensweisen – Es korrigiert als von anderen unangenehm erlebte Verhaltensweisen – Es klärt Beziehungen Feedback macht auf konstruktive Weise aufmerksam, sei es auf…

ENTFREMDET UNS DIE DIGITALISIERUNG VON UNS SELBST?

Gerade komme ich vom SPA International Kongress in Freiburg und sitze im Ruheabteil des ICE. Die Dame mir gegenüber trägt schicke Stöpsel in den Ohren, schaut einen Film auf ihrem Tablet an, daddelt parallel auf ihrem sagenhaft großen Smartphone und auf ihrer Smartwatch. „MEINE DAMEN UND HERREN!“, schreit es plötzlich aus dem Smartphone. Ich fahre erschreckt zusammen. „ES MUSS IHNEN DOCH KLAR SEIN….“ Eine Bundestagsdebatte? Jetzt? Hier? So laut? Ich bin kurz vor Schnappatmung. Seelenruhig tappst die Reisende weiter auf ihren 2,5 Bildschirmen. In Kombination mit Noise-Control-In-Ears wirkt die Digitalisierung bei ihr offensichtlich ärger als das dickste Brett vorm Kopf. Sie checkt gar nichts. Niente. „Die Digitalisierung entfremdet uns von uns selbst“, hörte ich gestern Abend bei der SPA Award-Verleihung…