Was sich Mitarbeiter wirklich wünschen

Was sich Mitarbeiter wirklich wünschen Mitarbeiter: Wieder einmal befinde ich im April 2016 in Indien. Genauer gesagt, auf dem Flughafen Dheradu. Ich habe fast den Überblick darüber verloren, wie oft ich während der letzten 10 Jahre in einem der wichtigsten und spannendsten Wachstumsmärkte der Erde unterwegs war. Nach meinen ungefähren Schätzungen könnten es durchaus bis an die hundert Male gewesen sein. Ich habe diesen einzigartigen Subkontinent während meiner vielen Aufenthalte sehr gut kennen- und auch schätzen gelernt, trotz aller beruflichen Herausforderungen, die diese Zeit immer wieder mit sich brachte. Auch während dieser Reise habe ich mit mehr als fünfzig führenden Unternehmern, CEOs und spirituellen Leadern Gespräche über Leadership, Management und natürlich auch den Sinn des Lebens geführt. Diese Unterhaltungen bringen…

Sich selbst Entwaffnen- die Kraft bei Veränderungen

Sich selbst Entwaffnen- die entscheidende Kraft bei Veränderungen Ein Milliardenprojekt. Kostenüberschreitung in Millionenhöhe, Zeitverzögerungen um Jahre. Der Kunde ruft mich, in der Hoffnung, dass ich einen radikalen Turnaround bewerkstelligen kann. Den Change kann ich nur anstossen, wenn ich mit den entsprechenden Kompetenzen ausgestattet werde. Also übernehme ich die Rolle als Gesamtprojektleiter. Einige Stakeholder begrüssen den Wechsel, andere zeigen bereits von Anfang an grossen Widerstand. Mit Enthusiasmus und der nötigen Empathie nehme ich die Herkulesaufgabe in Angriff. Ich reorganisiere, führe neue Prozesse ein, wechsle wo notwendig Teammitglieder aus. Letzteres ist leider trotz aller Liebe nicht zu umgehen. Dank vereinten Anstrengungen nimmt das Projekt langsam eine Wende. Doch innerhalb eines grösseren Baukonsortiums wachsen die Widerstände weiter an. Die typischen Symptome des Veränderungsmanagements…

Loslassen und Großes bewegen

Loslassen und Großes bewegen Ein heißer Sommertag im Juli. Ich stehe stramm vor unserem Haus auf dem Platz. In der rechten Hand halte ich locker eine Leine, dicht hinter mir folgt einer meiner besten Freunde. Mit seinen knapp 170 Zentimetern Stockmaß bringt er gute 500 Kilogramm Gewicht auf die Waage. Mein Ziel: Rasco, einen ausgewachsenen Wallach, in einen gedeckten Waschlatz zu führen um ihm mit dem kühlen Nass etwas Erfrischung zu bringen. Pferde sind Fluchttiere und bauen auf Vertrauen. Deshalb gehören sie zu den besten Lehrern, wenn es darum geht, echtes Selbst-Vertrauen zu leben. Rollen zu spielen bringt hier gar nichts. Innerhalb von Bruchteilen von Sekunden wird man durchleuchtet und enttarnt, wenn man versucht, etwas anderes vorzugeben, als das, was man…

Wie man (Projekt)Ziele erreicht – Andreas Dudas

Wie man (Projekt)Ziele erreicht  Viele kennen die SMART-Regel: Ziele sollen spezifisch, messbar, akzeptiert, realistisch und terminierbar sein. Im Projektmanagement ist diese Regel mittlerweile ein „No-Brainer“, also völlig selbstverständlich. Dennoch ist bewiesen: mehr als 50% aller internationalen Projekte überschreiten Kosten und Zeit bis zu 160% (!).Meine Erfahrung in über 90 internationalen Grossprojekten zeigt: Nebst SMART sind andere Schlüsselfaktoren viel entscheidender. Klären der persönlichen Motivation Oft kollidieren persönliche Werte mit denen des Projektes. Projektleiter laufen in ethische Dilemmas (Entwicklungsländer) oder arbeiten an Projekten, die sie nicht begeistern. Wer ohne persönliche Begeisterung oder mit Gewissensbissen anspruchsvolle Projekte leitet, läuft Gefahr, schnell aufzugeben. Seien Sie authentisch, überprüfen Sie Ihr Wertesystem und begeistern Sie sich zu 100%. Nur Herzensziele führen zum Erfolg Manager folgen oft…