Dipl. -Rolf Schmiel
Home / Referenten Tipps / Rock it, Speaker! Stolpersteine auf dem Weg zum Top-Speaker

Rock it, Speaker! Stolpersteine auf dem Weg zum Top-Speaker

Für viele Trainer und Coaches ist es ein beruflicher Traum, auf großen Bühnen zu stehen und Top-Speaker zu werden,

die Massen zu bewegen und für nicht einmal eine Stunde Reden über € 5.000 zu kassieren! Um dorthin zu kommen, denken Sie über Positionierung, eine coole Homepage und überraschende Marketing-Aktionen nach. Leider vergessen Sie dabei oft das Wichtigste für den Erfolg als Speaker: Einen erstklassigen Impulsvortrag, der Mensch berührt und wirklich inspiriert!

Ohne einen exzellenten Vortrag ist es unmöglich ein Top-Speaker zu werden. Ein exzellenter Vortrag besteht aus einzigartigen Inhalten, die perfekt zu dem Redner passen und die gekonnt inszeniert werden. Dies bedeutet Arbeit! Arbeit vor der sich aber die meisten leider scheuen. Ich durfte in den letzten Jahren mit vielen Menschen sprechen, die Kongress-Redner werden wollten. Sehr oft hatten sie bereits eine beeindruckende Speaker-Broschüre – manche sogar dicke Bücher mit markigen Zitaten und Texten in Superlativen – doch nur ganz wenige hatten einen Vortrag, der professionellen Ansprüchen gerecht wurde.

Nur Luftschlösser benötigen kein Fundament!

Es ist aber wie beim Hausbau: Ohne ein starkes Fundament ist der Rest zum Scheitern verurteilt. Das englische Wort „rock“ bedeutet unter anderem „Fels“. Wer auf den großen Bühnen rocken will, braucht als Basis starke Inhalte und eine wirkungsvolle Präsentation. Doch was macht bemerkenswerten Content aus und wie findet man ihn? Er versteckt sich übrigens nicht in den Büchern und Videos von Kollegen! Hier gilt: „Copy & waste!“ Wer kopiert, verliert!

Der Markt verlangt nach Einzigartigem und Unerhörtem! Die Aufgabe des Speakers ist es, seine eigenen Erkenntnisse und Erfahrungen zu vermitteln. Selbstverständlich können diese Inhalte mit Fachwissen, wie Forschungsergebnisse oder bewährte Modelle untermauert werden, doch im Mittelpunkt müssen die Persönlichkeit des Redners und seine individuellen Ansichten stehen. Dies unterscheidet u.a. auch Trainer-Präsentationen von Speaker-Keynotes. Trainer werden für ein Thema gebucht, Speaker aufgrund ihrer Persönlichkeit und ihrer einzigartigen Sichtweisen!

Content first!

In meinen Content-Coachings für Speaker ist ein wichtiger Baustein Biographie-Arbeit. Wir blicken gemeinsam in die Vergangenheit des jeweiligen Teilnehmers. Dabei suchen wir nach herausragenden Leistungen, besonderen Erfahrungen und außergewöhnlichen Begegnungen. Wir machen damit die Einzigartigkeit des Einzelnen sichtbar. Ganz nach meinem persönlichen Erfolgscredo als Speaker: „Entdecke Deine Einzigartigkeit und präsentiere sie marktgerecht, so dass andere davon nachhaltig profitieren können!“

Ich bin davon überzeugt, dass in jedem von uns etwas ganz besonderes steckt, von dem andere viel lernen können. Wer eine Geschichte oder auch spannende Geschichten erlebt hat, der hat was zu erzählen, gehört auf die großen Bühnen und wird seinen Weg als Top-Speaker machen. Wie man diese Inhalte dann spielerisch und gekonnt inszeniert, das schauen wir uns beim nächsten Mal an!

[Artikel von unserem Top100 Speaker Dipl.- Psych. Rolf Schmiel: Hier zum Profil:]

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.