Home / Allgemein / Gabriele Quandt und Dr. Florian Langenscheidt erhalten Deutschen Stifterpreis 2017

Gabriele Quandt und Dr. Florian Langenscheidt erhalten Deutschen Stifterpreis 2017

Die Gründer der Kinderhilfsorganisation und gleichnamigen Stiftung Children for a better World (kurz CHILDREN) werden mit dem Deutschen Stifterpreis 2017 geehrt. Bereits seit 1994 setzen sich Gabriele Quandt und Dr. Florian Langenscheidt mit CHILDREN gegen Kinderarmut und für die Förderung des Engagements von Kindern und Jugendlichen ein. Für diesen Einsatz verleiht ihnen der Bundesverband Deutscher Stiftungen am 17. Mai beim Deutschen StiftungsTag in Osnabrück eine der höchsten Auszeichnungen im europäischen Stiftungswesen.

München, 17. Mai 2017: Der Wunsch Kinder weltweit zu stärken – sei es im Einsatz für ihre Gesundheit, Bildung, Wohnraum oder im Aufbau ihrer Kompetenzen – war Motivator zur Gründung von Children for a better World. Als junge Eltern zweier Kinder beschlossen Gabriele Quandt und Dr. Florian Langenscheidt, mit ihrer eigenen Organisation die Welt ein Stückchen besser zu machen: 1994 gründeten sie daher gemeinsam mit 30 engagierten Persönlichkeiten die Kinderhilfsorganisation. Um die Arbeit des Vereins nachhaltig zu sichern, riefen die Initiatoren 2007 die gleichnamige Stiftung ins Leben.
Beiden Gründungen wohnt ein außergewöhnlicher Stifteransatz inne: Gemeinsam mehr erreichen. Im Vordergrund stand jeweils ein profilierter Kreis engagierter Menschen aus den unterschiedlichsten Sektoren, die gemeinsam Geld, Kontakte und Know-how einbringen. Für seine wirkungsvolle Arbeit wurde CHILDREN bereits mit dem PWC Transparenzpreis, dem Preis des Westfälischen Friedens und einer Spitzenplatzierung der Stiftung Warentest für spendensammelnde Organisationen ausgezeichnet.
Der Deutsche Stifterpreis ist für Dr. Florian Langenscheidt jedoch noch einmal eine besondere Ehre: „Die Auszeichnung mit dem Stifterpreis zu unserem zehnten Jubiläum ist eine Bestätigung für unseren Ansatz, gemeinsam über Sektoren und Generationengrenzen hinweg mit gebündelter Kraft die wichtigen Themen der Jetztzeit anzugehen und dabei immer das Ziel einer besseren Welt für alle Kinder und Jugendlichen im Blick zu haben.“

Bis heute sammelten die beiden Gründer mit CHILDREN über 30 Millionen Euro Spenden für Kinder in Armut und Not. Dabei verfolgen beide von Anbeginn den visionären Ansatz, Kinder und Jugendliche am Engagement der Organisation zu beteiligen, wie im Leitgedanken deutlich wird: „Mit Kindern. Für Kinder!“. „Zu sehen, mit wie viel Kreativität und Überzeugung Kinder und Jugendliche Missstände anpacken und damit zum Teil verblüffende Erfolge feiern, berührt und bestätigt mich immer wieder. Unsere Aufgabe ist es, hierfür die nötigen Ressourcen und das Wissen zur Verfügung zu stellen und weitere Mitstreiter und Förderer für unser Anliegen zu finden“, sagt die Vorstandsvorsitzende Gabriele Quandt.

Heute fördert die Organisation jährlich rund 250 Projekte und erreicht damit mehr als 10.000 Kinder und Jugendliche. Die Hauptanliegen sind der wirkungsvolle Einsatz gegen Kinderarmut in Deutschland und die Förderung jungen Engagements. Umgesetzt werden die Ansätze mit Mittagstischen in sozialen Brennpunkten, vielfältigen Entdeckeraktivitäten für Kinder in Armut, dem CHILDREN JUGEND HILFT! Preis für soziales Engagement und mit den CHILDREN Kinderbeiräten, in denen Kinder und Jugendliche von 8-18 Jahren eigenständig über die Vergabe von Stiftungsmitteln entscheiden.

Gabriele Quandt:

Die Absolventin der Soziologie, Psychologie und Pädagogik mit MBA von INSEAD, Gabriele Quandt, engagiert sich dreifach: Für Kinder als Vorstandsvorsitzende von CHILDREN, für Kunst als Vorsitzende der Freunde der Nationalgalerie und wirtschaftlich im Familienunternehmen, der Harald Quandt Holding.

Dr. Florian Langenscheidt:

Dr. Florian Langenscheidt verfügt über Abschlüsse in den unterschiedlichsten Gebieten: Germanistik, Journalismus, Philosophie, Werbung, Verlagswesen und Management, die die Basis für seine erfolgreiche Karriere als Verleger, Redner, Bestsellerautor und Business Angel bilden. Sein breit angelegtes unternehmerisches und publizistisches Tun wird seit vielen Jahren von seinem herausragenden gemeinnützigen Engagement ergänzt. Dazu zählen sein Einsatz für Kinder (neben der Gründung von CHILDREN die Mitgründung der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung), Bildung (Stiftung Lesen), Literatur (Mitgründung des Deutschen Buchpreises), Umweltschutz (WWF), Gründerkultur (Deutscher Gründerpreis), Wissenschaft (Deutsches Museum), Politik (Atlantikbrücke) und Sprache (Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung). Für diese Leistungen und die damit verbundenen Verdienste um das Gemeinwohl, wurde Dr. Florian Langenscheidt im Jahr 2016 bereits mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet.

Der Deutsche Stifterpreis

Der Deutsche Stifterpreis des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen ist eine der höchsten Auszeichnungen im europäischen Stiftungswesen. Die gläserne Stele wurde 1994 zum ersten Mal verliehen. Ausgezeichnet wurden bisher 14 Einzelpersonen, ein Ehepaar, eine Stiftung und ein Verein. Der Preis ist undotiert.

Bundesverband Deutscher Stiftungen

Als unabhängiger Dachverband vertritt der Bundesverband Deutscher Stiftungen die Interessen der Stiftungen in Deutschland. Der größte Stiftungsverband in Europa hat mehr als 4.100 Mitglieder; über Stiftungsverwaltungen sind ihm 8.000 Stiftungen mitgliedschaftlich verbunden. Damit repräsentiert der Dachverband rund drei Viertel des deutschen Stiftungsvermögens.

Um redaktionelle Verwertung wird gebeten. Fotos der Preisträger sowie weitere Informationen zu CHILDREN finden Sie in unserem Presseportal www.children.de/presse/

Mehr Informationen zu unserem Top 100 Unternehmen Dr. Florian Langenscheidt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.