Home / Allgemein / Der Ludwig-Erhard Gipfel

Der Ludwig-Erhard Gipfel

Wie zeitgemäß ist die soziale Marktwirtschaft? – Der Ludwig-Erhard Gipfel

Die Teilnehmerliste ist lang – und die Namen darauf prominent: Bayerns Ex-Ministerpräsident Edmund Stoiber, Sparkassenchef Georg Fahrenschon, SPD-Politikerin Gesine Schwan, Zeitzeugin und Erhards persönliche Referentin Luise Gräfin Schlippenbach, Abtprimas Notker Wolf und Friedensnobelpreisträger Michael Gorbatschow, um nur einen Teil der Gäste des ersten Ludwig-Erhard-Gipfels am Tegernsee zu nennen.

Die WEIMER MEDIA GROUP lädt zum ersten „LUDWIG-ERHARD GIPFEL“ am Tegernsee Michail Gorbatschow nimmt FREIHEITSPREIS DER MEDIEN für sein Lebenswerk entgegen (Tegernsee) – Wirtschaft trifft Politik trifft Medien – zum ersten LUDWIG-ERHARD GIPFEL am Tegernsee sind Vertreter der Elite aus Politik, Wirtschaft und Medien geladen.

Der Ludwig-Erhard-Gipfel findet am 8. Januar 2016 im Konferenzzentrum „Seeforum“ in Rottach-Egern statt.

Es ist ein Jahresauftakt für Entscheider, die mit Impulsvorträgen und Podien zu brennenden Themen unserer Zeit interessante Denkansätze und neue Lösungswege finden wollen. Auch wenn es keinen Masterplan für eine soziale Marktwirtschaft im globalen Wettstreit gibt, so lassen sich doch im Diskurs Möglichkeiten für eine zukunftsfähige Wirtschaftsform ausloten. Impulsvorträge und Podien setzen sich mit den Themen „Die globalen Wirtschaftstrends und die Finanzmärkte“ „Freiheit und Verantwortung- Megatrends der Konsumgesellschaft“ und „Digitale Zukunft und Demokratie“ auseinander. Neben Prof.Ulrich Reinhardt vom Zukunftsinstitut Hamburg, der die neueste Trendforschung vorstellt, und Abtprimas Notker Wolf, der Wertebewusstsein der Gesellschaft einfordert, haben Bundesminister und Staatsminister ihr Kommen zugesagt. Zudem werden führende Vertreter aus Vorständen, Aufsichtsräten und andren wirtschaftlichen Gremien zur Diskussion erwartet. Moderiert werden die Panels von Dr. Wolfram Weimer.

Am Abend nimmt Michail Gorbatschow den FEIHEITSPREIS DER MEDIEN für sein Lebenswerk entgegen. Veranstaltet wird der erste Ludwig-Erhard-Gipfel von der WEIMER MEDIA GROUP, München. Der Verlag hat sich auf anspruchsvollen Politik- und Wirtschaftsjournalismus spezialisiert. Neben der „Börse am Sonntag“ und dem „Wirtschaftskurier“ erscheinen hier Debattenmagazine wie „The European“ oder „i-future“. Zudem wird im Auftrag die „Denkzeit“ des Schweizer Monats publiziert. Geleitet wird das Verlagshaus von Dr. Wolfram Weimer und Christiane Goetz-Weimer.

Mehr Informationen, Tickets und das Programm hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.