Speakers Excellence Blog

Interview mit Sascha Lobo

Im Interview mit Sascha Lobo !

1. Herr Lobo, Sie sind wohl Deutschlands bekanntester und provokantester Blogger, einer ersten Namen die fallen, wenn man auf das Thema New Economy zu sprechen kommt. Laut eigener Angaben waren Sie bereits für ein Drittel der deutschen Dax-Unternehmen tätig. Wie schätzen Sie das Verhältnis heimischer Unternehmen zur digitalen Welt generell ein?

 2. Glauben Sie eine Veränderung hin zu einer voll-digitalisierten Arbeitswelt wird sich mit dem kommenden Generationswechseln in den Führungsetagen von selbst vollziehen, sobald die „Digital Natives“ das Zepter in die Hand gelegt bekommen oder braucht es jetzt einen großen Kraftakt, um den Wandel durchzusetzen?

3. Wie Netz-tauglich schätzen Sie Deutschland im Vergleich zur internationalen Konkurrenz ein?

4. Mit Ihrer auffälligen Haarpracht ist Ihnen ein wohl ein Selbstvermarktungs-Coup gelungen, kaum einem bleiben Sie nicht im Gedächtnis. Glauben Sie, dass darin, in Anzug und Irokesen, in Seriosität und kreativer Provokation, auch die Zukunft deutscher Unternehmen liegen könnte? 

5. Wie viel „Punk“ braucht, wie viel verträgt die deutsche Wirtschaft?

6. . Könnten Sie für einen Monat ein großes deutsches Unternehmen leiten, würden sie welche Veränderungen anstoßen? 

7. Welche Risiken bringt eine solche Arbeitswelt mit sich? Die NSA- und Spionageskandale haben gezeigt, welchen Gefahren unsere Persönlichkeitsrechte ausgesetzt sind. Sehen Sie dasselbe Risiko für unsere wirtschaftliche Stabilität? 

8.  Auch Sie haben bestimmt einmal genug vom Bildschirmblau. Was machen Sie ganz analog, wenn Sie einmal wieder Kreativität tanken wollen? 

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Wir sagen DANKE – Stuttgarter Wissensforum

Erleben Sie Dr. Roman Szeliga auf dem 4. Südtiroler Wissensforum

 

Noch keine Stimmen.