Auf alten Wegen kommt man nicht zu neuen Zielen
Home / Allgemein / Dietmar Dahmen: Auf alten Wegen kommt man nicht zu neuen Zielen

Dietmar Dahmen: Auf alten Wegen kommt man nicht zu neuen Zielen

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Dietmar Dahmen ist ein inspirierender, hoch motivierender Redner, der nicht nur die Bühne rockt, sondern auch die Herzen und Köpfe Ihres Publikums bewegt. Über 20 Jahre Marketing und Werbung in Hamburg, Los Angeles, München, New York und Wien – zuletzt in der Position des Chief Creative Officer und Managing Director der internationalen Agenturgruppe BBDO – machen Dietmar Dahmen zu einem tiefen Kenner von Branding und Marketing, von zeitgemäßer Kommunikation und vor allem von den Trends, Herausforderungen und Erfolgschancen der Zukunft.

Wir haben Dietmar Dahmen exklusiv einige Fragen gestellt:

Nie war der Status quo so schnell veraltet. Umwälzende Entwicklungen sind heute die Regel. Wie können wir als Mensch und Unternehmen da mithalten?

Disruption passiert immer. Die Geburt eines Kindes verändert „Bamm!“ massiv das Leben der Eltern. Die Geburt einer neuen Technologie verändert „Bamm!“ massiv das (Über-) Leben im Business. Der Insight: Der Wandel ist nie halb! Man ist nicht „halb ohne Kind“– genauso wie man nie „halb ohne Automatisierung“ ist. Klar, es gibt auch Zeiten des romantischen Dinners zu zweit … oder Geschäftsprozesse die weiterlaufen wie bisher – aber: Im Kern ist alles neu! Auch beim Dinner ist das Kind „im Herzen dabei“. Vor der Geburt ist man „ein Paar“, ab der Geburt ist man „Eltern“. Aufgaben wandeln sich. Visionen wandeln sich. Das, was einem „wichtig“ ist, wandelt sich. Wandel definiert uns neu! Wenn das nicht passiert, ist man ein schlechter Papa, oder eine schlechte Geschäftsfrau.

Wandel ist also ein „Muss“

Ja. Und zwar komplett! Außen und innen! Ich und die anderen! Und das alles nicht nur im Kopf, sondern auch vom Herzen her. Viele Unternehmen wissen, dass sie sich wandeln müssen, aber sie Leben es nicht unbedingt! Der Grund: Wissen führt einfach zu Schlussfolgerungen. Emotion führt zu Handlungen! Emotion gibt die Energie, Wandel tatsächlich zu machen.

… und in Ihren Talks geben Sie diese Emotion?

Absolut. Und zwar mit „Bamm!“ (lacht). Klar zeige ich die neuesten Trends, die neueste Technik, die neuesten Anwendungen, aber meine „Einzigartigkeit“ kommt sicher aus der Fähigkeit, Transformation emotional positiv aufzuladen. Ich helfe Wandel super zu finden … ich gebe die Kraft, Wandel umzusetzen.

Wie machen Sie das?

Mit klaren, einfachen Bildern. Mit klaren einfachen Messages. Mit klaren einfachen Aktionen. Ich hole die Leute da ab, wo sie sind, immer auf jedes Unternehmen maßgeschneidert! Und dann rocke ich die Zuhörer „Bamm Bamm Bamm“ in die Welt des „wow … da kann ich sein … das will ich auch!“. Wandel braucht Begeisterung … und eine Prise Panik (lächelt). Am Ende sehen sich alle als Superheld des Wandels, in eimen Power-Team von anderen Superhelden, die alle gemeinsam anpacken um die Welt zu retten.

Superhelden?

Ja! Wir müssen Superhelden sein, um Wandel umzusetzen. Wenn der Zug dabei ist zu entgleisen, sagt kein Superheld: „Da müsste jemand anderer helfen.“ Jeder Superheld sagt „ich mach das“ – „ich fliege dahin!“ – „ich rette die Welt!“ Jeder Zuhörer hat genau diese Aufgabe. Jeder muss sagen „ich mach das!“ Denn: Wenn er oder sie es nicht tut, macht es keiner!

Wow, Sie sprühen ja richtig … (lächelt). Sie haben gerade ein Buch geschrieben „Transformation. Bamm!“ Worum geht es darin?

In dem Buch geht es – klar – um Transformation. Was passiert gerade? Wie wird die Zukunft? Auf was muss man sich einstellen … und vor allem wie! Wenn künstliche Intelligenz, Algorithmen und Roboter zu Arbeitskollegen werden, was ist dann meine neue Rolle? Wenn Maschinen unsere Güter und Services bestellen, wer ist dann der Kunde? Was müssen Menschen und Unternehmen jetzt tun, um in der Zukunft erfolgreich zu bleiben? Das sind so die Themen …

Klingt sehr anspruchsvoll.

Die Geschwindigkeit und das Ausmaß des Wandels ist eine massive Herausforderung für jeden! Aber ich mache das alles extrem leicht verständlich und teile das Ganze in wirklich kleine „Bamm-Happen“. Ja, disruptivste Technologie kommt vor, aber es geht mehr darum, was das für mich und mein Unternehmen bedeutet! Wie ich mich als Person und als Unternehmen ändern muss! Welche neuen Chancen ich habe!

Klingt spannend.

Ist es auch! Technologie ersetzt nicht nur das Alte … Technologie ermöglicht ja das Neue! Wer smarte, connectete Produkte und Services anbietet, muss sein Handeln, sein Denken, sein Geschäftsmodell ändern! Wer einfach nur das Gleiche tut wie vorher – nur eben „digital“ – macht etwas massiv falsch! Der neue Weg bringt mich zu neuen Zielen! Ich muss ihn nur gehen!

Wie bei dem Zitat von Ihnen: „Auf den alten Wegen kommt man nicht zu neuen Zielen.“?

Ja, ungefähr. Wandel heißt: Die alten Wege zu verlassen. Das Alte nicht mehr tun … und dann mit allem was man hat, den neuen Weg ganz und komplett zu Ende gehen … und nicht nur theoretisch auf Google Maps zu schauen, wo der neue Weg hinführen könnte! (lacht)

Wer bucht Sie?

Jeder, der Transformation auf der Agenda hat. Jeder, der wissen will, was die Zukunft bringt. Jeder, der Kunden und Mitarbeiter begeistern, inspirieren, motivieren möchte … und zwar mit „hohem Content und auf hohem Spaß-Niveau“!

Sie reisen viel!?

Transformation passiert weltweit! Ich bin sicher 200 Tage im Jahr unterwegs … und zwar absolut global. Ich gebe Talks von Sydney bis Singapur, von London bis Los Angeles. Und natürlich immer gerne auch von Aachen bis Zürich.

Danke für Ihre Zeit.

 

Erfahren Sie HIER mehr über Dietmar Dahmen

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...