Home / Allgemein / Alexander Herzberg im Interview

Alexander Herzberg im Interview

Interview

Ein Interview mit Alexander Herzberg :

1. Als Manager globaler Unternehmen wie Procter & Gamble oder Wella sind Sie zu einer Koryphäe  strategischer, kundenorientierter und menschenorientierter Führung großer internationaler Organisationen gewachsen, Ihr Knowhow geben Sie heut in Ihren Vorträgen weiter. Wie verändert die digitale Revolution die Anforderungen an eine Führungskraft von heute? 

  • Einerseits leben die Mitarbeiter großer Unternehen  heute in der  sogenannten Arbeitswelt 4.0 . Intelligente Plattformen und perfekte Technologie beherrschen die Arbeitswelt. Andererseits belegen Studien gerade in dieser Zeit das  Mitarbeiter sich von ihren Führungskräften vernachlässigt und schlecht behandelt  fühlen. Mangelnde Wertschätzung, kein Lob, keine Anerkennung für das was Mitarbeiter täglich leisten. Führungskräfte müssen sich heute mehr denn je um Ihre Menschen im Unternehmen kümmern; denn ohne die wird es auch in Zukunft nicht gehen.

2. Die Furcht vieler Menschen ist es, ihr Arbeitsplatz könnte durch die zunehmende Technologisierung der Unternehmen bald obsolet werden. Halten Sie die Angst für begründet? 

  • Nein, ich bin der Meinung das der Mensch und Mitarbeiter wichtiger den je sein wird. Natürlich ist Technologisierung nicht aufzuhalten, allerdings ersetzt sie aber auch nicht die wertvollen Kundenbeziehungen sowie Werte wie Vertrauen, Zuverlässigkeit gegenüber Kunden und innerhalb des Unternehmens. Beides vernünftig unter einen Hut bringen ist die Kunst.

3. Bin ich als Führungskraft jetzt gefragt, meinen Mitarbeitern die Angst vor dem Wandel zu nehmen?

  • Der Wandel hat längst stattgefunden und wird weitergehen. Niemand wird das aufhalten. Zukunftsorientierte Unternehmen und deren Führungskräfte sagen ihren Mitarbeiter wie wichtig sie sind für das Unternehmen, und das sie gebraucht werden in der Zukunft. Mehr denn je; denn Kunden wollen geliebte werden; und das kann eine Maschine eben nicht. Auch nicht minder Zukunft.

4. Wo glauben Sie wird der Faktor Mensch auch in Zukunft glänzen? Welche Bereiche werden die uns die Maschinen selbst in etwas fernerer nicht streitig machen können? 

  • Ganz eindeutig im Vertrieb, Kundenservice, CRM ,  Weltweit erfolgreiche Unternehmen machen sich heute  wahnsinnig viele  Gedanken wie  sie mehr Serviceorientierung und  Kundennähe praktizieren können. In nahezu allen Bereichen gilt es Menschlichkeit zu streuen  wie Konfetti .

5. Produziert wird von Maschinen aber gekauft immer noch von Menschen. Liegt gerade in der Interaktion mit dem Kunden sehr großes Potential für den Mitarbeiter aus Fleisch und Blut? 

  • Erfolg braucht ein Gesicht“ das ist eine Botschaft für  die Zukunft.  In einer Zeit in der Produkte immer ähnlicher werden wird der Mensch wichtiger als je zuvor.

Weitere Informationen zu Top100 Unternehmer Alexander Herzberg: https://www.excellente-unternehmer.de/redner/alexander-herzberg.html 

Das könnte Sie auch interessieren:

Interview mit Fitnesscoach Patric Heizmann

Dipl.-Psych. Rolf Schmiel im Interview

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.